Bangkok Dangerous (Remake)


  • Originaltitel: Bangkok Dangerous
    Herstellung: USA 2007
    Regie: Oxide Pang Chun, Danny Pang
    Darsteller: Nicolas Cage
    Charlie Yeung
    James With
    Philip Waley


    Die Remakewelle reisst nicht ab, dieses mal haben sich die Amis den Thailändischen Film Bangkok Dangerous vorgenommen. wenigstens haben sie die Pang Brüder engagiert die auch schon das orginal gedreht haben, aber das muss ja nichts heissen^^ und nicolas Cage in der Hauptrolle passt mir auch nicht so ganz^^


    lBM06yb_JvI


  • Anfänglich war ich nicht von dem Film überzeugt da ich annahm es wäre ein Remake einfach mit einem amerikanischen Darsteller - hier Nicolas Cage - und fertig.
    Als ich dann jedoch las, dass die beiden Pang-Brüder den Film gemacht haben gab ich ihnen doch eine Chance. Zu recht.
    Bis auf Titel und Regisseure hat dieser Bangkok Dangerous nichts mit dem anderen Teil zu tun... außer vielleicht das er in Bangkok spielt :D
    Cage spielt einen abgebrühten Killer der seine Regeln hat und sie dann auf einmal bricht weil er aufhören will. Klingt im ersten Moment wie jeder Killerfilm, aber die Pang-Brüder bieten natürlich noch die eine oder andere nette Szene, um den Film doch aufzuwerten.
    Sei es nun das finale Geballer oder ne nette kleine Splatterszene mit Einsatz eines Bootmotors. Wenn die Action kommt dann kracht sie auch.
    Leider ist der Film kein einanhalbstündiger Ballerspaß sondern bietet mehr ruhige Szenen und baut sich von Mord zu Mord immer erst wieder langsam auf, ehe die Action wieder beginnt.
    Trotzdem überzeugten mich Story und Figuren. Cage macht seine Sache gut und auch sein thailändischer Partner Shahkrit Yamnarm macht seine Sache gut. Die hübsche Charlie Yeung - die mir schon in New Police Story aufgefallen ist - gefiel mir ebenfalls in der Rolle der taubstummen Apothekerin, die Cage plötzlich Zweifel aufkommen lässt an seinem Job.


    Fazit: Der Film ist zwar kein Highlight des Killergenres, aber er beweist wie man ein Remake richtig macht. Indem man die Regisseure machen lässt was sie wollen und ihnen dafür das nötige Kleingeld gibt.


    Zum Schluss noch ein paar Screenshots:


    [HIDE]






    [/HIDE]

  • HenrX

    Hat das Label Dt. Veröffentlichung hinzugefügt