Street Fighter: The Legend Of Chun Li


  • Originaltitel: Street Fighter: The Legend Of Chun Li
    Herstellung: USA 2009
    Regie: Andrzej Bartkowiak
    Darsteller: Kristin Kreuk, Neal McDonough, Chris Klein, Michael Clarke Duncan, Moon Bloodgood, Edmund Chen
    Genre: Action




    Die Amis packen das Thema Street Fighter nochmal an. Nachdem der Van Damme Vorgänger doch nicht so das wahre war (obwohl ich ihn recht unterhaltsam finde). Echte Street Fighter Fans halten sich sowieso an den Anime oder die Aime Serie.
    Wieder sind so einige "Stars" zu erkennen. Allen vorran Kristin Kreuk als Chun Li. b das eine gute wahl war bleibt abzusehen da es wohl viele talentiertere Jungschauspielerinen in Asien gibt die die Rolle sicherlich besser verkörpern würden. Michael Clarke Duncan sehe ich hingegen positiv entgegen da ich ih einfach mag :P ganz negativ sehe ich dann Taboo als Vega. Wieder mal so ein Rapper der im Filmgeschäft Fuß fassen will!


    Von der Story ist noch nicht viel bekannt. Aber ich denke mal ich lehne mich nicht zuweit aus dem Fenster wenn ich sage: Chun Li wird wohl eine tragende Rolle spielen :D


    japanischer Trailer


    iKMKgrRfrC0


    und noch einer


    JGCH-tves6k


    und hier mal ein Video wo sich einer die mühe gemacht hat den Cast vorzustellen


    io-uG2GvSVU


  • Ich kann Kristik Kreuk auch nicht wirklich ausstehen. Sie ist ne Serienschauspielerin und keine Filmschauspielerin. Die hat's schon nicht in dieser verhunzten Neuverfilmung von Schneewitchen wirklich gebracht.
    Was M.C. Duncan angeht, da kann ich HenrX nur beipflichten. Der Mann hat Charakter, Ausstrahlung und jede Menge Muckies. Ich hab ihm sogar den Kingpin in Daredevil abgekauft, obwohl die Figur eigentlich fett und weiß ist.
    Taboo ist nun auch wieder so ne Sache aber na gut... Immerhin kann man ihn sich durch die langen Haare als Vega vorstellen und wenn er seine Maske auflässt und nichts sagt kann's vielleicht was werden. Aber lieber hätte ich den Wrestler Booker-T aka King Booker in der Rolle gesehen :D der kennt sich wenigstens mit Showkämpfen aus :D
    Was den alten Streetfighter Film angeht mit Van Damme kann ich nix gegen ihn sagen. Ich hab ihn sehr gemocht, wie man auch im Post nachlesen kann und ich werd mir den neuen bestimmt mal ansehen.
    Schlimmer als DOA: Dead or Alive kann's nicht werden :D

  • ohja, King Booker wäre auch ne gute Wahl gewesen. Wrestler sind sowieso meistens ne gute wahl für so einen Stumpfsinn da sie wenigstens wissen wie man gekonnt umfällt oder auch mal n schlag verteilt ^^


    Es gibt aber auch 2 Negativ beispiele wo mir die Wrestler in ihren Rollen nicht gefallen haben:


    (Hulk Hoagen lassen wir mal aussen vor)


    Black Mask 2 - Rob Van Dam (talentierter Wrestler aber mieser schauspieler)


    Blade Trinity - Paul Levesque aka Triple H^^ auch sehr schlechte Rolle :D


    aber das wird schon wieder alles zu offtopic^^


    DOA war doch knackig anzusehen^^


  • Inhalt:


    Die Straßen von Bangkok werden von Gewalt und Verbrechen beherrscht, während der Unterwelt-Boss Bison und seine Handlanger immer weiter an Macht gewinnen. Bisons Gier nach Kontrolle und Besitz nimmt keine Rücksicht auf die Einwohner der Slum-Distrikte. Aber noch ist nicht alles verloren: Als die Konzertpianistin und ausgebildete Wushu-Kämpferin Chun-Li erfährt, dass Bison ihren totgeglaubten Vater gefangen hält, verzichtet sie auf ihr privilegiertes Leben und macht sich auf, um Rache zu nehmen. Sie kämpft für all die Verzweifelten, die sich selber nicht helfen können. Dabei bekommt sie Unterstützung von ihrem Wushu-Meister Gen, dem Interpol Cop Nash und Detective Maya. Der ultimative Kampf für die Gerechtigkeit beginnt! (Quelle DVD)


    seit langen mal wiede ne DVD gekauft und dann doch nur n Durchschnittsfilmchen. hätte man ja eigentlich wissen müssen.


    Kristin Kreuk beweist mal wieder das sie relativ Talentfrei ist und lieber Serienschauspielerin bleiben sollte


    Michael Clarke Duncan hat seine Sache gut gemacht und war ein richtiger Lichtblick hier, genauso wie Neal McDonough der einen perfekten Bison abliefert.
    Die Story ist recht hanebüchen und kann man vergessen. die Kämpfe sind recht gut aber viel zu kurz und man sieht kaum die Movs aus den Spielen =(


    also sollte man doch bei den Animen bleiben und wenn man Street Fighter echten schauspielern sehen will dann bleibt einen nur


    1. Future Cops
    2. City Hunter
    3. Street Fighter - Die entscheidende Schlacht


    (in der Reihenfolge)

  • Ich mach es kurz und knapp bevor mir die Galle wieder hoch kommt...


    Ich kann gar nicht so viel Fressen wie ich Kotzen will nachdem ich den Film auch nur zur Hälfte gesehen habe. Was man alles bei einer Spieleverfilmung falsch machen kann wird hier bestens gezeigt. Tschuldigung ich geh jetzt weiter kotzen... barf *imdead/

  • HenrX

    Hat das Label Dt. Veröffentlichung hinzugefügt