Death Train


  • Originaltitel: Kyôfu ressha
    Herstellung: Japan, 2004
    Regie: Kazuyuki Sakamoto
    Darsteller: Aja, Narumi Konno, Ayano Tachibana, Saya Yuki
    Genre: Horror
    Laufzeit: ca 61 Minuten (NTSC)
    Freigabe: Hongkong: Category III

    Kinostart:



    Veröffentlichungen:


    DVD Hongkong: 12.12.2005 (Pony Canyon)


    Inhalt:


    Die drei Freundinnen Yukino, Asako, and Natsu fahren mit dem Zug in die Schule. Plötzlich gibt es einen Knall und einen Blitz. Denoch kommen die Drei in der Schule an als ob nichts geschehen wäre. Aber am nächsten Tag ist nichts mehr in Ordnung. Sie sehen seltsame Gesichter und werden von merkwürdigen Männern gejagt. Yukino kommt zu der Einsicht das sie zwischen 2 Welten gefangen sind.......


    Meine Meinung:


    Death Train ist der vierte von sechs Filmen von Hideshi Hino's Theater of Horror hexalogy den ich mitlerweile gesehen habe. Und das ist nach Lizard Baby, den ich eher schwach fand, wieder ein bessere Film dieser Reihe! Der Anfang des Films wirkt zwar ein wenig langweilig. Aber einen Film der nur 60 Minuten geht, will ich hier keine Längen unterstellen. Der Film ist spannend insziniert und brauch sich hinter Filmen wie "Ring" oder "The Grudge" nicht zu verstecken. Die wenigen Goreszenen sind hart(Die sogar das Cat III Rating würdig sind) obwohl nicht viel im Dunkeln zu sehen ist. Wer auf junge, schreiende japanische Mädchen in Schuluniform steht, kann ja ruhig mal einen Blick riskieren!