Fulltime Killer



  • Originaltitel: Chuen jik sat sau
    Herstellung: Hongkong, 2001
    Regie: Johnnie To, Wai Ka-Fai
    Darsteller: Andy Lau, Takashi Sorimachi, Kelly Lin, Lam Suet, Teddy Lin, Simon Yam, Cherrie Ying
    Genre: Action, Thriller
    Laufzeit: 100 Minuten
    Freigabe: FSK 18



    Inhalt:


    Fulltime Killer handeln über 2 Auftragskiller. Auf der einen Seite ist da „O“ er tötet präzise und diskret. Er lebt einsam in seiner eigenen Welt. Den einzigen Kontakt den er hat ist zu seiner schönen Haushälterin Chin, die er einmal im Monat trifft um sie zu bezahlen. Auf der anderen Seite ist „Tok“ er ist Chinese und will der Nummer 1 Killer in Japan werden. Dementsprechend verichtet er seine Arbeit spektakulär und mit viel Aufsehen. Auserdem schmeisst er sich an „O´s“ Haushälterin ran. Alles deutet auf ein Duell der beiden Killer hin.



    Meine Meinung:


    Johnnie To (Running out of Time 1 + 2, Election 1 + 2) ist mit Fulltime Killer ein grossartiger Actionfilm gelungen. Mit Andy Lau und Simon Yam hat er auch 2 grosse Namen mit an Bord. Takashi Sorimachi ist für mich noch ein unbeschriebenes Blatt, da ich ihn noch nicht weiter gesehen habe. Aber auch er macht seine Sache gut und fällt nicht negativ auf. Die erste Hälfte des Films gehört eindeutig Tok (Andy Lau) wo gezeigt wird wie er seine „Arbeit“ verichtet und wie er Shin (Kelly Lin) näher kommt. Dann sieht man auch O (Takashi Sorimachi) immer öfter. Die Action besteht hauptsächlich nur aus Schiessereien, die genauso blutig rüber kommen wie man es bei HK Filmen sehen will. Die Figuren wachsen einen so sehr ans Herz, dass man hofft das sie sich am Ende die Hand geben und sich vertragen. Aber es kann nur eine Nummer 1 geben. Und es wird nur eine geben! Die alles entscheidene Schlacht wird zu „Freude schöner Götterfunken“ in einer Feuerwerks Fabrik ausgetragen.


    Trailer:



    Bilder:




  • Extrem schneller, geiler und actionlastier HK Film aus der mordernen Zeit. Es wird geschossen das sich die Balken biegen. Andy Lau und Takashi Sorimachi sind sehr gut gewählt, in einer Nebenrolle agiert Simon Yam. Der Film bietet ein 2stündiges Actionfest für die Sinne, blutig, schnell, unterhaltsam, aber zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig.


    Gruss MPAA

  • für alle die die o-fassung nicht kennen , im restaurante wo sich tok und o unterhalten , reden sie japanisch . für diese scene hatte lau tak wah eine dollmetscherin und die haben ellen lang begraucht bis die scene im kasten war . lau war voll angepisst weil er diese kurzen sätze einfach nicht hinbekommen hat . zu sehen im making of der original dvd .
    gibt es das extra auch auf der deutschen dvd ? die kenn ich ja natürlich net ^^
    natürlich richtig guter film , da sind wir wohl alle einer meinung .

  • @ Heman


    Ja dies ist auch auf der deutschen DVD im Making Of zu finden. Etwa nach 12 - 15 Minuten.
    Zudem gibt es dort noch Behind the Scenes, Filmo- und Biographie der Schauspieler und des Regisseurs und einen DVD-ROM-Part wo man sich ein paar billige Wallpaper anssehen und speichern kann.