Shiri


  • Originaltitel: 쉬리
    Herstellung: Südkorea, 1999
    Regie: Kang Je-Gyu
    Darsteller: Han Suk-Kyu, Choi Min-Sik, Kim Yunjin, Song Kang-Ho, Park Ha, Hwang Jung-Min, Jang Hyun-Sung, Kim Su-Ro, Lee Jong-Hyeok, Park Yong-Woo
    Genre: Thriller
    Laufzeit: ca. 125 Min.
    Freigabe: FSK 16
    Kinostart: 13.02.1999
    Wiki: Shiri


    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 05.01.2006 (EMS)


    Inhalt:


    Nordkorea 1992. In einem geheimen Camp durchlaufen Rekruten eine gnadenlose Ausbildung zum Elite-Terroristen.
    Südkorea 1999. Kurz vor einem für die Zukunft des Landes entscheidenen Fußballspiel zwischen Nord- und Südkorea häufen sich in Seoul die Mordanschläge auf hochrangige Politiker. Der Geheimdienst setzt mit Ryu und Lee zwei seiner Top-Agenten auf die Spur des Killers. Die Präzision der Exekutierungen sprechen für das Handwertk des lang gesuchten Terroristin Hee und diese ist ihnen immer einen Schritt voraus. Als zudem ein geheimer Sprengstofftransport überfallen und die hochexplosive Substanz CTX entwendet wird, bleibt keine Zeit...
    Der Countdown bis zum Spiel wird zu einem Wettlauf mit dem Tod.


    Meine Meinung:


    Ein spannender Actionthriller aus Korea, der die Beziehung der beiden Länderhälften auf dramatische Weise darstellt. Choi Min Sik (Old Boy, Lady Vengeance) spielt den Terroristenführer großartig hart und unerbittlich. Auch der übrige Stab ist gut besetzt und glänzt mit Dramaturgie, wie zum Beispiel Yoon-Jim Kim, die auch in der Fernseh-Serie "Lost" als "Sun" zu sehen ist und hier als Killerin brilliert. Top.
    Weniger Top finde ich die wackelige Kamerafahrt des Films, zumeist in den Actionsequenzen, die dadurch verschwommen und schwer überschaubar wirken.
    Das die Action jedoch zu arm ausfällt, kann ich hier nicht sagen. Action gibt es genug und auch Blut und Tode sieht man reichlich, auch wenn in diesem Film natürlich der Konflikt der beiden Landeshälften und die Beziehungsprobleme der Hauptdarsteller im Vordergrund stehen, wie es sich für einen Politikthriller aus Korea gehört.


    Trailer:



    Bilder:




  • Shiri ist echt nen richtig guter Action-Kracher aus Südkorea. War total begeistert von dem Film.
    Aus Südkorea kommen sowieso einige der besten asiatischen Filme die es gibt.

  • Also ich habe die Special Edition von e-m-s in der Tin Box
    So viel ich weiß gibt es kein Steelbook vom Film.
    Die DVD ist Top was die Extras angeht, nur die Bildqualität ist
    nicht so berrauschend. Bei einigen schnellen Bewegungen sieht man
    leichte Bewegungsunschärfen. Auch die Detailschärfe ist nicht immer so gut.
    Ich hätte mir schon eine Neuauflage gewünscht, zumal ems ja mittlerweile Top DVDs herrausbringt. Man siehe Oldboy oder Musa
    Ich will die DVD jetzt nicht schlecht reden, für den jetzigen Preis von knapp 10€ ist sie wirklich zu Empfehlen.


    Gruß
    John Liu

  • Zu Beginn hatte ich noch etwas Schwierigkeit mich mit dem Film anzufreunden, aber nach einer Stunde fand ich den richtig klasse und er wurde auch nicht langweilig bis zur letzten Minute.Coole Action das muß man denen lassen, aber bei den Verfolgungsjagden wurde mir zusehr mit der Handkamera gewackelt, so das gute Szenen/Details flöten gegangen sind.Jede Menge Schußwaffen, Nahkampf und Blut.
    Die Synchro fand ich auch top.

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

  • Wer braucht schon Hollywood wenn er Korea haben kann?Shiri beweist eindrucksvoll das Blockbuster nicht unbedingt aus US und A kommen müssen.
    Alles was einen Action-Thriller auszeichnet hat auch Shiri:Spannung,Tempo und eine recht interessante Story.Gute Darsteller und ordentliche Action.
    Da kommt in den über 2 Stunden Laufzeit keinerlei Langwweile auf.Guter Film.

  • Zitat

    Original von Rasierklingenesser
    Wer braucht schon Hollywood wenn er Korea haben kann?Shiri beweist eindrucksvoll das Blockbuster nicht unbedingt aus US und A kommen müssen.
    Alles was einen Action-Thriller auszeichnet hat auch Shiri:Spannung,Tempo und eine recht interessante Story.Gute Darsteller und ordentliche Action.
    Da kommt in den über 2 Stunden Laufzeit keinerlei Langwweile auf.Guter Film.


    Da bin ich ganz deiner Meinung, wer braucht schon Hollywood, naja bis auf ein paar Außnahmen :):D


    Gruß
    John Liu