• Originaltitel: 新扎师兄
    Herstellung: Hongkong, 2004
    Regie: Wong Jing
    Darsteller: Nicholas Tse, Edison Chen, Simon Yam, Gillian Chung, Lam Suet, Roy Chow Wing Hang, Michelle Lai, Wan Chi Keung, Roderick Lam Chung-Kei, Ken Tong, Lee Tat Chiu
    Genre: Action
    Laufzeit: ca. 97 Min.
    Freigabe: Hongkong: IIb
    Kinostart: 01.05.2004



    Veröffentlichungen:


    DVD Hongkong: 11.08.2004 (Universe)
    VCD Hongkong: 11.08.2004 (Universe)
    DVD Japan: 25.02.2005 ()
    DVD Taiwan: 19.07.2006 (SOFT LNK)


    Inhalt:



    Meine Meinung:


    Moving Targets basiert auf einer 80er Jahre TV Serie die ich natürlich nicht kenne.Offensichtlich sollte mit dem 2004er Film der Stab an eine Junge Generation von angesagten "Stars" weiter gereicht werden.Nur leider ist das vollkommen misslungen.Beginnt Moving Targets noch recht stark mit einer gut in Szene gesetzten Schiesserei so flacht er auch ganau so schnell wieder ab.Was zu einem an dem schwachem Drehbuch liegt und zu einem an dem erschreckend schwachen Darstellerischen Leistungen.Bezeichnend hierfür ist das Simon Yam alle Jungschauspieler an die Wand spielt und das obwohl er nur sehr wenig Screentime hat.Die Story plätschert belanglos vor sich hin so das sich relativ schnell gähnende Langweile breit macht.Manche der Storywendungen die man hier serviert bekommt sind schlichteg Naiv.Zwichendurch wird das ganze mal durch ein paar Prügeleien aufgelockert,welche aber nur Durchnittlich Choreographiert worden sind.Einzig und alleine die Schiesserei bei der Befreiungsaktion ist toll inziniert,im Splitscreenverfahren sieht man das Geschehen aus mehreren Perspektiven.Das war's dann aber auch schon wieder.Sogar der Score ist eher Einschläfernd als mitreissend.Das Ende wirkt einfach dahingeklatscht,wie einfach dran geklebt....
    Man verpasst nichts wenn man Moving Taret nicht kennt.


    Trailer:



    Bilder: