Dark Town - Eine Stadt in Angst und Schrecken


  • Originaltitel: 우리동네

    Alternativtitel: Our Town

    Herstellung: Südkorea, 2007

    Regie: Jung Gil-Young

    Darsteller: Ryu Deok-Hwan, Oh Man-Seok, Lee Sun-Kyun, Park Myung-Shin, Lee Moo-Saeng, Yukie Mori, Jung In-Gi, Jeon Kuk-Hwan, Kim Young-Sun

    Genre: Thriller

    Laufzeit: ca. 114 Min.

    Freigabe: Korea: ab 18, Deutschland: ab 18

    Kinostart: 29.11.2007



    Veröffentlichungen:


    DVD Korea: 19.02.2008 (Taewon Entertainment)

    DVD Deutschland: 13.11.2008 (Splendid)


    Inhalt:


    Ein brutaler Serienkiller geht um in einer kleinen koreanischen Gemeinde. Im Monatsabstand wurde jeweils eine Frauenleiche an prominenter Stelle in Kreuzform aufgehängt. Der Polizist Jea-shin tritt mit seinen Ermittlungen auf der Stelle und so kontaktiert er seinen Freund den Autor Kyung-fu der schon seit Wochen über eine Mordserie rescherschiert, um diese als Grundlage für sein neues Buch zu nehmen. Als die Ermittlungen parallelen zu einem Fall von vor 10 Jahren aufwerfen wird alles noch einmal aufgerollt und plötzlich scheint nichts mehr so zu sein wie man es gedacht hatte...


    Meine Meinung:


    Ein phantastisches Werk das einem bis zum Schluss dem Atem raubt. Leider wird aber auch die Story im Verlauf immer undurchsichtiger und wirklich erst in der allerletzten Szene konnte ich die Handlungen der Protagonisten komplett nachvollziehen. Ein Film der auch ein Stück weit zum Nachdenken anregt.



    Fazit: Gute Story, gut inszeniert, guter Film =)


    Trailer:



    Bilder:

    FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
    FSK16 Der Böse bekommt die Frau
    FSK18 Alle bekommen die Frau

  • Boah Nihon-freak GENAU das selbe wollte ich auch schreiben!
    Die Bilder machen mich total neugierig auf den Film
    und ich bi sicher er ist gut!
    Allein das erste Bild schon hrrr. xD


    @ Yoshio es ist doch oft so, dass die
    Hintergrundgeschichten erst am Ende
    geklärt werden oder manchmal auch ganz
    ungeklärt bleiben das ist es doch was
    die Filme so besonders macht. ^^


    Auf jeden Fall sieht es nach einem
    typischen Korea Meisterwerk aus. x3

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...

  • Zitat

    Original von Cat.Chaotic
    @ Yoshio es ist doch oft so, dass die
    Hintergrundgeschichten erst am Ende
    geklärt werden oder manchmal auch ganz
    ungeklärt bleiben das ist es doch was
    die Filme so besonders macht. ^^


    Ja, ich weiß und das finde ich ja auch gut so. Aber bei diesem Film hatte ich die ganze Zeit nur ein riesiges WTF über dem Kopf ^^

    FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
    FSK16 Der Böse bekommt die Frau
    FSK18 Alle bekommen die Frau


  • IN diesem Punkt muss ich yoshio voll und ganz zu stimmen , ich war auch ziemlich verwirrt bei dem Film, das lag wohl daran das ich nicht wusste wer wer war , wegen den szenen aus der Vergangenheit.Aber was noch wichtiger war , ich hatte bei diesem Film mal richtig Angst , das hat bisher kein anderer Thriller geschafft o_o am schlimmsten fand ich


    Dieses kleine Mädchen was ermordet wurde war aber ziemlich niedlich das muss ich schon sagen und das der Killer anscheinend noch so jung war ist die Höhe , der erste koreanische Film der mich die ganze Zeit über geschockt hat .


    P.S. Es gibt eine Frage des Schriftstellers über die geschichte zweier Schwester die er den Cop fragt , die Antwort des Schriftsllers habe ich mal bei svz gelesen und ich konnte nicht fassen das ich sie mal in einem FIlm hören würde.


    Ob ich diesen FIlm empfehlen würde? Eindeutig JA, aber nur für Leute mit starken nerven, also cat , weisst ja welchen Film du dir als nächstes holen kannst ;D


    9/10 da ich in solch kranken Morden kein Meisterwerk sehen kann, aber sonst ist der FIlm perfekt

    Einmal editiert, zuletzt von Nihon-freak ^ - - ^ ()

  • Zum einmal schauen ist der Film sicherlich nicht ganz so verkehrt, aber ist keiner den ich öfters sehen muss.


    6 / 10

  • lieber Nihon-freak ,
    ich kann in keinster weise verstehen was dich an diesem film geschockt hat ?
    108 minuten sind nicht lang aber der streifen hat dafür sehr viele längen . die schauspilerrische leistung bewegt sich bei allen im mittelmaß nicht mehr .
    die deutsche syncro ist ok .spannendn ist der film nicht wirklich . man fragt zwar die ganze zeit wie alles zusammen hängt aber die vielen längen machen nicht gerade lust um alles richtig zu hinterfragen . zumidest monika und ich konnten es kaum erwarten das der film zuende geht . und dieses warten schlich sich nach ca. 30 minuten ein ..............kein gutes zeichen für einen spannenden film . 6/10

  • Ich fand ihn gut,spannend eher weniger, da man von Anfang an, wer hier der Mörder ist,
    spannend fand ich eher, wie die Darsteller und deren Geschichte mit einander verknüpft waren.
    Die Darstellung von Ryu Deok-Hwan fand ich sehr gut.
    Der Film regt zum Nachdenken an, ob man Mitleid oder Verständnis für die Täter aufbringen kann.

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

  • HenrX

    Hat das Label Dt. Veröffentlichung hinzugefügt
  • HenrX

    Hat den Titel des Themas von „Dark Town“ zu „Dark Town - Eine Stadt in Angst und Schrecken“ geändert.