Mad Detective


  • Originaltitel: 神探
    Herstellung: Hongkong, 2007
    Regie: Johnnie To, Wai Ka-Fai
    Darsteller: Ching Wan Lau, Andy On, Ka Tung Lam, Kelly Lin, Kwok-Lun Lee, Suet Lam, Eddy Ko
    Genre: Thriller
    Laufzeit: 89 Min.
    Freigabe: Deutschland: ab 16, Hongkong: Cat III
    Kinostart: 29.11.2007



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 30.10.2009 (Al!ve)


    Inhalt:


    Eine Polizeipistole verschwindet spurlos. Und mit ihr auch ihr Besitzer, Kommissar Wong. Der junge, für den Fall zuständige Inspektor Ho ist ratlos. Deshalb bittet er seinen ehemaligen Chef und Mentor Bun (Ching Wan Lau) um Hilfe. Dieser war früher einer der besten Polizisten in der Stadt, ist dann aber dem Wahnsinn verfallen. Bun hat die übersinnliche Gabe, in die Seele anderer Leute zu sehen und deren unterbewusste Wünsche, Gefühle und Gemütszustände zu erkennen. Darin sieht er den Schlüssel, um das Rätsel zu lösen. Bun sieht so dank seiner Gabe in Chi-Wai, dem Kollegen des verschwundenen Wong, insgesamt sieben verschiedene Persönlichkeiten und ist überzeugt, dass diese Wong umgebracht haben. Um dies zu beweisen, wendet er recht unkonventionelle Nachforschungsmethoden an und treibt damit Ho an den Rand der Verzweiflung. Die Suche nach der Wahrheit entwickelt sich je länger je mehr zu einem schizophrenen Psychotrip, in dem Realität und Illusion nicht mehr auseinandergehalten werden können...


    Quelle BBCodeQuelle: Alive


    Meine Meinung:


    Der Film bleibt durchgehend spannend, was wohl an den guten Hauptdarsteller liegt und seine ungewöhnlichen Methoden Mordfälle zu klären. Auch alle anderen machen ihren Job super. Man ist ständig in Verwirrung welche der Personen sind nun real oder Geister/Dämonen.Man ist sich seiner Selbst nie ganz sicher.Tja und wer schoß nun zuerst?... :2:
    Der Film hat mich auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt.


    Trailer:


    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"