Beiträge von Duke Nukem

    Jepp vor allem weil man in bevor es anfing noch die Rückblende aus der vorigen Folge erzählt wurde. Insgesamt aber nur 26 Folgen.
    Was ich auch klasse fand wenn John Silver die Piraten mit seiner Krücke in die Luft gesprungen ist und die niedergehauen hat, dass hatte schon was. 8)


    Auch nicht schlecht sind diese besagten Szenen.
    Ich sage nur 15 Männer lalalala...... 8)

    Originaltitel:Takarajima / 宝島
    Herstellung: Japan,
    Regie:
    Drehbuch:
    Genre:
    Laufzeit: ca. Min./ Episode 24 Minunten je Episode
    Episoden:26
    Zu sehen bei: in den 90-ern auf RTL IIjetzt bei youtube :D



    Inhalt:


    Der 13-jährige Jim wird im Gasthaus seiner Mutter Zeuge, wie ein echter Pirat ums Leben kommt. Die Schatzkarte, die er bei sich trug, fällt in die Hände der britischen Regierung. Als diese ein Schiff zur Expedition auf die abgelegene Insel organisiert, schleicht sich Jim an Bord. Dort lernt er den Schiffskoch John Silver kennen, der den Jungen in seine Obhut nimmt. Auf dem Weg zu der Insel bricht auf den Schiff eine Meuterei aus, die ausgerechnet von Silver angeführt wird. Jim kann zusammen mit ein paar anderen fliehen und gelangt auf die sagenumwobene Schatzinsel. Doch auch Silver und seine Getreuen lassen nicht lange auf sich warten.




    Meine Meinung:


    Klasse Animiezeichentrickserie die Schatzinsel die ich als kleiner Stift mitte der 90-er Jahre auf RTL II zu sichten bekam, wo noch alle anderen Trickfilme wie "Kickers, Lady Oscar usw." liefen.
    Die geschichte über einen kleinen Jungen der sich auf eine große Seefahrt begibt und sich mit einen Mann namens Long John Silvers anfreundet der sich aber als Pirat entpuppt wurde schon mehrfach verfilmt, allerdings nicht als Animinestil aus Japan zeichnerisch und auch Charaktermäßges einiges drauf hat.


    Klasse Zeichentrickverfilmung mit einen coolen Long John Silber und Jim Harwkins.

    Mal nebenbei noch erwähnt, unser Godzi ist mittlerweile seit 63 Jahren im Geschäft.
    Hier dementsprechend die History seiner majestätischen Transformationen. :thumbup:8):thumbup:

    der lief doch bestimmt in Dresden. Der wird sicherlich besser sein, als der letzte US Godzi


    In Dresden gibt es glaube ich 2 Kinos die noch alte Filme zEigen bzw. auch Filme die nicht nur im Mainstream präsent sind.


    Allerdings halte ich es für mich generell als einen hohen Kostenaufwand für ne Tageskarte nach Dresden 13,50 Euro auszugeben und dann noch den Kinopreis dafür. Lohnen würde es sich für mich nicht wirklich.
    Es sei denn ich mache noch einen Abstecher ins Boardingshouse, dass ist allerdings dann was anderes. 8)

    Ihn im Kino anzuschauen wäre garantiert interessant gewesen. Dennoch, freue ich mich auch wieder mal über eine japanische Verfilmung als nur die aus dem USA.