Berichte mit dem Tag „2014“

  • Rise of the Predator
    29 40 Punkten
    3,0
    befriedigend

    Originaltitel: BlackJacks
    Herstellung: USA, 2014
    Regie: Nicolas Aaron Mezzanatto
    Darsteller: Kristina Anapau, James C. Burns, Tina Casciani, Courtney Compton, Jose Luis Cordovez, Eric Roberts, Roark Critchlow
    Genre: Action
    Subgenre: Monster
    Laufzeit: ca. 77 Min.
    Freigabe: ab 18


    In einem geheimen Forschungslabor in Kasachstan gibt es einen Zwischenfall und die Verbindung zur Außenwelt bricht ab. Cromwell, Besitzer des Labors, schickt eine Eliteeinheit los um einen Wissenschaftler dort herauszuholen. Im unterirdischen Forschungslabor angekommen, müssen sie schnell feststellen, dass alle Arbeiter verschwunden sind. Nur Dr. Whitmore konnte sich in einem Labor in Sicherheit bringen. Denn scheinbar ist noch etwas in den Katakomben unterwegs...

    Wenn man dem deutschen Verleih glauben schenken will, hängt sich der Film, an die Predatorreihe ran und versucht damit uninformierte Käufer zu generieren. Im Original heißt der Film „BlackJacks“ so wie die Spezialeinheit, die hie agiert. Schaut man

    [Weiterlesen]
  • 90210 Shark Attack in Beverly Hills
    6 40 Punkten
    5,7
    ungenügend

    Originaltitel: 90210 Shark Attack

    Herstellung: USA, 2014
    Regie: David DeCoteau
    Darsteller: Donna Wilkes, Rachel Rosenstein, Braden Bacha, Jeffrey Decker, Judson Birza, Stephanie Shemanski
    Genre: SciFi
    Subgenre: Haie
    Laufzeit: ca. 72 Min.
    Freigabe: ab 16


    Eigentlich war ich der Meinung, dass ich schon jeden filmischen Dreck gesehen hätte. Nun stieß ich aber auf Facebook auf eine Warnung vom Herausgeber der Dead Ends, dem renommierten Fachmagazin zum Thema: Titten, Trash und Terror. Auch in den einschlägigen Foren konnte man nicht viel (eigentlich rein garnichts) Gutes über den Film lesen. Ich dachte wie schlimm kann es schon werden, schließlich habe ich ja auch schon den filmischen Auswurf, Produktionschmieden wie Asylum oder Tomcat Films fast schadfrei überstanden. Hier nochmal einen lieben Dank an den edlen Spender, der mir sein bestes Pferd aus seiner Herde geschenkt hat. Ich werde dir ewig dankbar sein oder dich für immer verfluchen, so das dir zu gegebenen Anlass, der Sack bis

    [Weiterlesen]
  • Das Biest lebt!
    9 40 Punkten
    5,6
    ungenügend

    Originaltitel: Throwback
    Herstellung: Australien, 2014
    Regie: Travis Bain
    Darsteller: Shawn Brack, Anthony Ring, Melanie Serafin, Vernon Wells, Warren Clements, Mike Elliott, Andy Bramble
    Genre: Horror
    Subgenre: Monster, Affe
    Laufzeit: ca. 90 Min.
    Freigabe: ab 16


    Die zwei Arbeitskollegen Jack und Kent wollen sich was zur Rente dazu verdienen und suchen den sagenumwobenen Schatz vom Dieb Knallkopf (auch quatsch, ich meine natürlich Donnerknall) Newman. Schnell ist auch das Diebesgut von damals gefunden. Und wie es nunmal bei einer richtigen Männerfreundschaft so ist geht zwar Bruder vor Luder aber bei Geld hört die Freundschaft auf. Kent versucht Jack zu überwältigen und gibt mit der Beute Fersengeld. Jack überlebt und trifft rein zufälligerweise auf eine Rangerin, die ihm unterstützt. Nun geht eine wilde Verfolgungsjagd durch Australiens Dschungel los...

    Achso, nebenbei ist auch noch ein Yowie im Wald unterwegs, der die handvoll Protagonisten jagt...
    Ich habe ja nun schon etliche solcher

    [Weiterlesen]
  • Jurassic City
    23 40 Punkten
    3,9
    ausreichend

    Originaltitel: Jurassic City
    Herstellung: USA, 2014
    Regie: Sean Cain
    Darsteller: Ray Wise, Kevin Cage, Dana Melanie, Kayla Carlyle, Vernon Wells, Jack Forcinito, Sofia Mattsson, Robert LaSardo
    Genre: Action
    Subgenre: Dinosaurier
    Laufzeit: ca. 86 Min.
    Freigabe: ab 16


    In einem Labor in LA werden Dinosaurier gezüchtet. Als es zu einem Unfall kommt und sich so einiges an Getier in Richtung Freiheit macht, wird eine Sondereinheit losgeschickt um das Problem zu lösen. drei weitere Raptoren werden in einer Gefängnistiefgarage zwischengelagert und können fliehen.
    Währenddessen feiert eine Studentinnenverbindung eine wilde Party, die von der Polizei aufgelöst werden muss. Als sich drei von Ihnen aus den Staub machen wollen, werden sie verhaftet und ins örtliche Gefängnis gebracht.
    Wie wir uns erinnern, sind dort die Raptoren los und die drei Mädels müssen sich Widerwillen mit zwei Suffköpfen und einem Mörder zusammen tun um aus der Situation lebend zu entfliehen...

    Während Jurassic World noch in den

    [Weiterlesen]