Young and Dangerous - The Prequel


  • Originaltitel: Xin gu huo zai zhi shao nian ji dou pian
    Herstellung: Hongkong, 1998
    Regie: Andrew Lau
    Darsteller: Nicholas Tse, Shu Qi, Sam Lee, Francis Ng, Daniel Wu, Sandra Ng, Michael Chan, Lillian Ho
    Genre: Action, Drama
    Laufzeit: ca. 111 Minuten
    Freigabe: Deutschland: ab 18
    Kinostart: 05.06.1998



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 28.03.2008 (Splendid)


    Inhalt:


    Chan Ho Nam und seine Freunde werden immer wieder von jugendlichen Triaden verprügelt. Eines Tages stellt Brother Bee, einer der Unterführer der Hung Hing Triaden, die Jungen unter seinen persönlichen Schutz. Während einer Prügelei mit jungen Triaden, in die sie völlig unschuldig hineingeraten sind, werden sie von der Polizei festgenommen. Doch da ist Brother Bee wieder zur Stelle und löst die Jungen aus der Untersuchungshaft aus. Jetzt beschließen sie den Hung Hing beizutreten und Brother Bee zu folgen. Allerdings merken sie schnell dass ihr neu gewähltes Leben nicht ungefährlich ist, und das es auch unter den Triaden Hinterhältigkeit und Verrat gibt.


    Trailer:



    Bilder:

  • ich lach mich wech , da wird der letzte teil der serie als einzigster hier veröfentlich lol .
    gut , er erzählt zwar die vorgeschichte aber eigentlich sollte man bei teil 1 der young and dangerous teile anfangen . teil 1 und 2 bringen ruhig die ganzen charaktere ins spiel und reil 3 is richtig geil . teil 4 hingegen leider nicht mehr und 5 auch nicht .teil 6 - born to be king is dagegen wieder besser
    dann gabs noch das spin of , portland street blues(teil8) mit sandra ng wo gegen ende die ganze hung hing gruppe antanzt also alle (fast ) aus den y.and d. teilen .teil 9 hab ich gar nicht mehr gesehen (those were the days)

  • Ich hatte mich auch sehr gewundert, als ich bei ofdb mal nachgeschaut hatte und 7 oder 8 Teile davon gefunden habe. Aber hier stimmt meine Vermutung eben wieder, das Amazia zur Zeit Filme mit Shu Qi, Nicolas Tse und Francis Ng unbedingt auf den Markt bringen will, um mit deren Namen mehr Geld zu machen.

  • Sooooo, gerade damit fertig gewurden.


    Recht unterhaltsamer Film. aber sehr Action arm, keine Schiessereien, nur ne kurze Massenschlägerei. Shu Qi ist kaum zu sehen. Handelt sich meines erachtens eher um ein Drama^^


    Die keine Jugendfreigabe ist auch vollkommen überzogen. eine 16er Freigabe hätte da auch gereicht


    Bei nen japanischen Yakuza Film hätte ich sicherlich gesagt der ist langweilig. Aber der hat mich eigenartigerweise doch gut unterhalten was hauptsächlich durch die massenhafte anwendung von Musik liegen kann. Die Japaner sind da immer ein wenig dezenter :D :P

  • Endlich hab ich das Filmchen auch mal gesehen, ich hatte da vor Jahren mal ne schlechte Kopie bekommen die ich mir nie ansehen konnte, jetzt hab ich sie endlich und ich fand den Film total klasse, hab auch geheult, ich kann den Herrn Tse nämlich nicht weinen sehen, das fließt dann voll automatisch. :cry:
    Und er durfte Shou Qui küssen hmmm süßes Päärchen, auch wenn er zu dem Film noch 17 war, absolute schauspielerische Hochleistung, meine Meinung.Man sah wenig von Shou aber auch von Daniel Wu gab es nicht mehr als nur ein böses Gesicht miemen.
    Die Handlung war sehr schön, dramatisch der Tot von Tin's Mom.
    Einzigstes Mankel war das mit dem Heroin,das die von einem Mal so eine wilde Entziehung durchmachen ist eher nicht der Fall und das sie es länger genommen haben war doch gar nicht zu sehen. :ka: War doch nur wegen der Wunde oder?
    Was auch völlig offen blieb hat Bee überlebt?Kam Fei jemals zurück? Und ich habe endlich durch den Untertitel die Übersetzung meiner Lieblingssongs von Nic. inlove
    Da die Chinesen etwas strenger sind mit der FSK, fand ich ab 18 schon okay.Es gibt ja echt 16 Jährige die so etwas nicht verkraften.
    Außerdem gabs ja bei Nic Ärger da er zum Dreh erst 17 war und die Veröffentlichung halt erst ab 18 war.

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"