Spider Forest

  • 01.jpg


    Originaltitel: 거미숲
    Herstellung: Südkorea, 2004
    Regie: Song Il-Gon
    Darsteller: Kam Woo-Sung, Seo Jung, Kang Kyeong-Heon, Park Won-Sang, Kim Hee-Jung, Jang Hyun-Sung, Son Byung-Ho, Jo Sung-Ha
    Genre: Thriller, Mystery
    Laufzeit: ca. 112 Min.
    Freigabe: Deutschland: FSK 16
    Kinostart: 03.09.2004


    Veröffentlichungen:


    DVD Korea: 08.11.2004 (Universal)
    DVD Deutschland: 11.06.2007 (EMS)


    Inhalt:


    Die Sage erzählt von den Spinnen, die in diesem Wald die Seelen der vergessenen Toten sind...


    Nachts in einem düsteren Wald. Kang erwacht aus tiefer Ohnmacht. Er schleppt sich zu einer Hütte und findet dort die Leiche eines Mannes - seines Chefs. Im Nebenraum kämpft eine junge Frau mit dem Tod - Kangs Freundin, die in seinen Armen stirbt. Er glaubt einen Mann zu sehen - den Mörder? - und hetzt ihn durch den Wald, bis die Verfolgung auf einer Schnellstrasse unter einem Auto endet. Als er nach 2 Wochen aus dem Koma erwacht, ist er für die Polizei der Hauptverdächtige für diesen Doppelmord. Er will seine Unschuld beweisen, doch alle Bemühungen enden in einem Alptraum, aus dem es scheinbar kein Erwachen gibt: Der Wald hat seine eigenen Gesetze und nimmt keine Rücksicht auf Zeit, Wahn oder Wirklichkeit...


    (Quelle: EMS)


    Trailer:



    Bilder:


    02.jpg


    03.jpg


    04.jpg


    05.jpg

  • Mir war der Thriller zu undurchsichtig,zu verworren.Am anfang mag das noch ganz spannend sein aber auf dauer ist das ganze zu ermüdend.Zumal der Film mit gut 2 Stunden einfach zu lange geht.Schauspielerisch und von der Kamerführung geht Spider Forrest aber vollkommen in Ordnung.Die vielen Zeitebenen machen es einen auch nicht gerade einfach dem Film zu folgen.Und gut 20 Minuten vor dem Ende weis man des Rätsels lösung und was da noch kommt.Insgesamt also ein eher schwacher Thriller der mich eher gelangweilt hat anstatt mich zu unterhalten.Schade.