Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 4.802 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von John Liu.



  • Originaltitel: Naina
    Herstellungsland: Indien 2005
    Genre: Horror
    Regie: Shripal Morakhia
    Darsteller: Urmila Matondkar
    Anuj Sawhney
    Shweta Konnur
    Amardeep Jha



    Ganz ohne den üblichen Gesang und Tanzszenen eröffnet sich mit NAINA die dunkle Seite Bollywoods. Das indische Remake des asiatischen Horrorschocker THE EYE erzählt die Geschichte um die Totenseherin erneut. Heraus gekommen ist dabei aber nicht etwa ein billiger Klon, sondern ein eigenständiges, originelles Werk von kunstvoller Bildsprache mit atmosphärischen Qualitäten und gelungenen Effekten. Exotischer Horror für starke Nerven.



    Naina verlor ihre Eltern und ihr Augenlicht bei einem Unfall während einer Sonnenfinsternis. Nun, Jahre später, stimmt sie einer Hornhauttransplantation zu, die wieder Licht in ihr Leben bringen soll. Die Operation erfolgt ohne Probleme, aber es zeigen sich ernste Nebenwirkungen. Naina scheint eindeutig mehr zu sehen, als die Menschen um sie herum. Schemen von merkwürdigen Gestalten scheinen sie zu verfolgen. Kein Zweifel, Naina sieht die Geister der Toten. Um diesen Fluch zu besiegen, muss sie herausfinden, wer die Spenderin ihrer Hornhaut war. Und welches Schicksal sie erfuhr...



    Bildformat: 16:9 2,35:1
    Sprachen: Deutsch / Hindi
    Tonformat: Dolby Digital 5.1
    Untertitel: Deutsch
    Ländercode: PAL2
    Veröffentlichung: 29.06.2007


    (Quelle Splendid)


    Nachdem es schon ein indisches Remake zu Oldboy (Zinda) gibt nun eines von The Eye. Ich sehe ja da eher schwarz.

  • Kann ja heiter werden. Zinda eignet sich net mal fürn guten Trashfilm. Sah da nur blau :D

    whether it's a grain of sand or a rock, in water they both sink alike


    Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel~ L.Podolski