Brotherhood


  • Originaltitel: 태극기 휘날리며
    Herstellung: Südkorea, 2004
    Regie: Kang Je-Gyu
    Darsteller: Jang Dong-Gun, Won Bin, Lee Eun-Ju, Choi Min-Sik, Kong Hyung-Jin, Lee Young-Ran, Ahn Kil-Kang, Jang Min-Ho, Jeong Dae-Hun, Jeon Jae-Hyeong
    Genre: Kriegsdrama
    Laufzeit: ca. 143 Minuten
    Freigabe: Deutschland: ab 16
    Kinostart: 06.02.2004



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 18.12.2006 (EMS) - Steelbook
    Blu Ray Deutschland: 17.01.2012 (3L)
    DVD Deutschland: 17.01.2012 (3L)



    Inhalt:


    Korea 1950. Nach Ausbruch des Bürgerkrieges am 25. Juni werden zwei junge Brüder zwangsrekrutiert in die südkoreanische Armee. Im Zivilleben waren Jin-tae und Jin-seok ein Herz und eine Seele, unter dem grauenvollen Eindruck des tödlichen Terrors und entsetzlichen Leids auf den Schlachtfeldern kommt es zum Bruch zwischen den Brüdern.
    Zunächst ist der 18jährige, sensible Jin-seok nur genervt von den tollkühnen Kampfaktionen des älteren, draufgängerischen Jin-tae, der alles tut, um das Leben seines innig geliebten Bruders zu schützen.
    Die zwischenmenschliche Entfremdung wächst, als gute Kriegskameraden bei Jin-taes Himmelfahrtskommandos ums Leben kommen. Und als Jin-tae, von der Barbarei des Krieges verroht, hilflose nordkoreanische Kriegsgefangene quält und massakriert, empfinded Jin-seok nicht nur Verachtung, sondern regelrechten Hass für seinen Bruder.
    Schwer geschockt vom Tod seiner liebevollen Verlobten, die unschuldig von fanatischen südkoreanischen Antikommunisten erschossen wird, dreht Jin-tae vollkommen durch: Und eine Familientragödie nimmt ihren Lauf...


    Quelle BBCodeQuelle: ofdb


    Meine Meinung:


    Die hässliche Fratze des Krieges wird verdammt gut dargestellt.
    Eigentlich dürfte man keine Darsteller herausheben da wirklich JEDER überzeugen kann.Aber dennoch werden die Jin Brüder noch einen Tick besser,herausragender gespielt.Man nimmt ihnen sofort ab das sie die Bestie Krieg verändert.Sehr schön fand ich auch die wechselnden Landschaften und Witterungsverhältnisse.Absolut Realistisch gemacht.Das zählt auch für die Kamera,gerade beim Kriegsgeschehen (wenn z.b Bomben einschlagen) fühlt man sich mittendrinn.Was mir noch Imponiert hat:Es werden beide Kriegsparteien als das was sie sind gezeigt:2 Länder im Krieg die bereit sind alles zu tun um zu gewinnen.
    Die gezeigte Brutalität lässt so manchen Horrorfilm wie einen Kinderfilm aussehen...Die Effekte zeigen alles aber sind nicht zum selbstzweck eingesetzt!!
    Das ende des Films ist wirklich sehr rührend und emotional.Brotherhood ist ganz großes,Emotionales und Brutales Kino das man gesesehen haben sollte.
    Da kann man getrost jeden Ami (Anti-) Kriegsfilm in die Tonne kloppen.


    Trailer:


  • Sehe ich genau so. Der Film ist für mich der beste Anti-Kriegsfilm den es gibt, allein schon, weil ich ihn einfach realisticher fand als z.b. Der Soldat Rames Ryan. Desweiteren kommen hier auch die Gefühle, wie Hass, Trauer, Liebe und so einfach viel besser rüber. Auch wenn es ein oder zwei Scenen zwischen den Brüdern gab, die vieleicht ein wenig Kitschig wirkten. Was hier Kang Je-kyu mit seinem Budget inszeniert hat, ist schon gigantisch.

  • auch für mich der beste Kriegsfilm aller zeiten. und für mich wieder ein Beweis das man der FSK nicht trauen kann. wer dem film eine FSK 16 gegeben hat hat sich den sicherlich nicht angesehn. Hier fliegt Gehirn durchs zelt körperteile verlassen den besitzen und blutige einschüsse gibt es zu hauf. die schauspielerische Leistung ist grandios! und das Ende ist mal wieder so eins was einen Schlucken lässt und nachdenken ob man es auch für seinen bruder machen täte....

  • Der Film kam ja vor einiger Zeit mal im Ersten und ich war echt begeistert. Die meisten eingedeutschen Filme finde ich aufgrund der Sprecher zu aufgesetzt und unsehbar.


    Hier kam die schaurig schöne Atmosphäre voll rüber und ich war recht begeistert. Teilweise ist der Film echt hart (ohne spoilern zu wollen), aber der Finale wird wieder koreanisch gefühlslastig.

  • Eigentlich bin ich kein Fan von Kriegsfilmen trotzdem habe ich mir das Steelbook von EMS zugelegt und bin vom Film einfach nur begeistert. Tolle Schauspieler und sehr Realistische Action Szenen. Für mich neben Platoon der beste Kriegsfilm.
    Wenn man bedenkt mit wie wenig Geld sie dort einen Film geschaffen haben der die US Kriegsfilme die das mehrfache kosten übertrifft. Klasse Filme kann ich nur sagen.


    Gru0
    John Liu

  • Habe gerade Brotherhood geschaut und ich bin von dem Film mächtig beeindruckt.. ein Meisterwerk aus dem fernen Osten! Von der ganzen Machart ist er einfach großartig, angefangen natürlich mit der Geschichte über den ganzen Krieg, die ganzen Schlachten und dem Ende (in der Gegenwart)


    9/10 Punkte

  • Brotherhood oder Taegugki gehört zu den Filmen die ich als sehr gut bezeichne , aber kein zweites Mal gucke, wegen der Geschichte und den Verlust geliebter Menschen. In diesem Fall ist es natürlich klar, weils ja ein Kriegsdrama ist^^


    Die STory kann sich ohne Probleme sehen lassen, die charaktere machen ihre Sache perfekt und auch wie das alles abläuft mit der Umgebung , man hätte es nicht bwesser machen können ^^


    10/10