Quick

  • 01.jpg


    Originaltitel:
    Herstellung: Südkorea, 2011
    Regie: Jo Bum-Gu
    Darsteller: Lee Min-Ki, Gang Ye-Won, Kim In-Kwon, Ko Chang-Seok, Yoon Je-Moon, Joo Jin-Mo, Ma Dong-Seok, Song Jae-Ho, Oh Jung-Se, Kim Tae-Woo, Jeon Kuk-Hwan, Yoo Seung-Mok, Kim So-Jin
    Genre: Action, Thriller
    Laufzeit: ca. 110 min.
    Freigabe: FSK 16
    Kinostart: 21.07.2012



    Veröffentlichungen:


    Blu Ray Nordamerika: 04.09.2012 (Shout! Factory)
    Blu Ray Nordamerika: 04.09.2012 (Shout! Factory)
    Blu Ray Deutschland: 25.09.2012 (Ascot Elite)
    DVD Deutschland: 25.09.2012 (Ascot Elite)



    Inhalt:


    Ki-su war mal Mitglied in einer Motarrad Gang, nun ist er Motorradbote. Er soll ein Päckchen in ein Bürohaus bringen was daraufhin explodiert. Nichts ahnend das er mit der Explosion zu tun haben könnte macht er seinen nächsten Job. Er soll eine Sängerin einer Popgruppe zu einer Fernsehstation eskortieren. A-rom ist eine Freundin aus Gangtagen und ist nicht davon begeistert Ki-suwieder zu sehen. Als sie den Helm aufsetzt wird ein Mechanismus ausgelöst und ein Countdown erscheint. Ki-su bekommt einen Anruf von einem Unbekannten der ihm sagt das in dem Helm eine Bombe ist, die explodiert wenn er nicht ein paar Aufträge erledigt. Wie sich rausstellt sind dies auch alles Bomben und auch die Polizei wird auf ihn Aufmerksam...



    Trailer:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Weitere Poster:


    02.jpg


    04.jpg

  • Wieso ziehen die die schöne Action Dramatik ins Lächerliche,...das wird kompliziert... passt irgendwie nicht so auf den ersten Blick.

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

  • Furchtbarer Film, schlechte Handlung und die Schauspieler sind einfach nur mieserabel.


    Ich habe die ganze Zeit gehofft, daß Kang Ye-Won endlich den Helm abnimmt und der Sprengsatz hochgeht, damit ihr nerviges Geheule endlich aufhört.


    Definitiv einer der schlechtesten Filme aus Südkorea der letzten Jahre.

  • Ich frag mich manchmal wirklich, nach welchen Kriterien Filme in Deutschland veröffentlicht werden.


    Wirklich gute Filme bekommt man hier nie zu sehen und so einen Schrott wie Quick wird hier auf DVD rausgebracht.


    Wenn ich mir vorstelle, daß das nervige Rumgeheule von Kang Ye-Won auch noch übersetzt wird, schwant mir böses. :cursing:

  • ich werd mir den dann auf alle fälle geben :D mich stört da eher der Titelwahn der in deutschland herrscht. Quick ist doch ein wunderbarer Name wieso belässt man es nicht einfach dabei oder nimmt irgendeinen deutschen Namen. aber da nen anderen englischen Titel zu nehmen ist echt schwach...

  • Hmm, als kurzer Snack für zwischendurch mit seiner geringen laufzeit durchaus brauchbar. Aber wie qpr schon erwähnt nur mieserable schauspielerische Leistungen. Dies versucht man mit einem hanebüchigen Overacting zu kompensieren und der Humor zündet gar nicht. Die Actionszen sind zwar zum Teil schön anzusehen aber zu gewöhnlich und zu wenig. Die ganze Story rundrum und die "auflösung" sind auch nicht sehr befriedigend, so das sich ein "Wow" Effekt einstellt.


    Für Trash Fans und Alles Gucker zum einmal schauen jedoch okay

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!