• 01.jpeg


    Originaltitel: 189

    Herstellung: Japan, 2021

    Regie: Ikuo Kamon

    Darsteller: Yuma Nakayama, Natsuna Watanabe, Yasuyuki Maekawa, Atsuki Tomori, Sei Hiraizumi, Hiroshi Takigawa, Takuto Teranishi, Hisashi Yoshizawa

    Genre:

    Laufzeit: ca. 109 Min.

    Freigabe:

    Kinostart: 03.12.2021



    Veröffentlichungen:



    Inhalt:


    189 ist eine Telefonnummer, die anzurufen ist, wenn ein Kind aus einer missbräuchlichen Situation gerettet werden muss. Kinder und Erwachsene können 189 anrufen, wo sie mit dem nächstgelegenen Kinderberatungszentrum verbunden werden.


    Taiga Sakamoto arbeitet als Neuling in der Kinderfürsorge. Ein Mädchen, mit dem er gearbeitet hat, wird zu seiner Mutter zurückgeschickt. Das Mädchen wurde von seiner Mutter missbraucht und in einem Heim untergebracht. Am nächsten Tag verliert sie ihr Leben. Taiga Sakamoto denkt darüber nach, seinen Job zu kündigen. Zu diesem Zeitpunkt erhält er einen Anruf aus dem Krankenhaus. Ein Arzt ruft ihn an und teilt ihm mit, dass die Wunden eines 6-jährigen Mädchens aussehen, als seien sie durch körperliche Misshandlung verursacht worden. Man vermutet, dass es sich bei dem Täter um den Vater des Mädchens handelt, doch dieser streitet jegliches Fehlverhalten ab. Taiga Sakamoto und die Anwältin Shion Akiba versuchen zu beweisen, dass das Mädchen von seinem Vater missbraucht wurde.


    Trailer:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.