Beiträge von TingFungGirli

    Oh man den ersten Teil des Filmes könnten Jungs noch ganz witzig finden, nach 1h wird man vom Drama erschlagen um dann wieder witzig zu werden.
    Och nööö. Ich konnt aber auch nicht abschalten, die Volldeppen mußten bis zum Ende sein.
    Ich fand ja den "anscheinend" Schwulen mit dem Hasi cool, was der das arme Hasi gequält hat...
    Am ekligsten war die Kotz- Kußattacke!*würg*

    So, ich hab den Film gesehen ohne vorher irgendetwas gelesen zu haben, es hat ziemlich lange gedauert, bis ich mitbekommen habe warum die alle getötet werden.^^
    Um so schlimmer war meine Erkenntnis, warum sie es getan hatte. Oh man völlig krank! Wegen 4 Wänden. Die Kampfeinlagen waren etwas hölzern, aber die Morde cool gemacht und mit einer Brutalität hui, die Effekte fand ich gut gemacht...und wie lange man so mit offenem Bauch leben kann...


    Originaltitel: 分手说爱你 (Fun sau suet oi nei)


    Herstellung: HK 2010
    Regie: Lawrence Chengm s Liem, Chun-Chun Wong


    Darsteller:
    Jaycee Chan - Joe
    Fiona Sit - Flora
    Patrick Tang - Sunny
    Seli Xian
    Hiro Hayama - Lies Hayama
    Chun-Chun Wong - movie director


    Genre: Drama
    Laufzeit: ca. 104min.
    Freigabe:?



    Inhalt:


    Joe und Flora sind ein Paar, leider zweifelt Flora immer
    mehr an ihrer Beziehung zu Joe, da dieser anscheinend sein Leben nicht ganz auf
    die reihe bekommt,er liebt sie über alles, aber weder kümmert er sich um Job
    noch um den Haushalt. Die Beziehung droht zu zerbrechen als der Künstler Lies
    in Flora’s leben tritt. Joe hat eine Website gefunden www.Breakeup.Asia auf der
    man Namen eines Paares eingeben kann, das sich trennen will oder soll um seine
    eigene Beziehung retten zu können.



    Inzwischen wurde Joe auserwählt in Babaras Dokumentarfilm
    die Hauptrolle zu spielen, welche sich mit Trennungen befasst.






    Meine Meinung: Alle Darsteller haben sich große Mühe gegeben, aber dennoch kam bei mir keine mitfühlende Stimmung auf,
    ich fands einfach langweilig, dieses Hin und Her zwischen Joe und Flora.



    Trailer:/ Teaser J2MBTIbvFsM



    Screenshots:


    Ein sehr schöner Krimi, mit etwas Horrorgeschmack, der von der ersten Minute spannend ist und auch bis zum Ende bleibt.

    Für 2€ ein echtes Schnäppchen das sich gelohnt hat und welches ich gerne weiterempfehlen kann.Was zwischen den Mätressen am Kaiserhof so abgeht ist schon unglaublich, aber sicher auch einiges wahr. Die Kostüme und Kullissen waren wirklich sehr schön, ab und zu kam ich echt mit den Rückblenden durcheinander, was es aber nur noch spannender machte.


    Originaltitel: 썸머타임

    Herstellung: Südkorea, 2001

    Regie: Park Jae-Ho

    Darsteller: Kim Ji-Hyeon, Choi Cheol-Ho, Ryu Soo-Young, Song Ok-Suk, Jeong-yun Bae, Choi Seong-Min, Yun Yeong-Keol, Jang Sung-Won

    Genre: Erotik, Drama

    Laufzeit: ca. 103 Min.

    Freigabe: Hongkong, Cat III

    Kinostart: 26.05.2001



    Veröffentlichungen:



    Inhalt:


    Sang-Ho kommt in ein kleines Dorf und wohnt im zweiten Stock eines Holzhauses, unter ihm scheint ein Ehepaar zu wohnen, durch Zufall entdeckt er Löcher im Boden und beobachtet diese bei allem was sie tun, vor allem aber verliebt er sich in dessen Frau und beobachtet sie heimlich.

    Eines tages verliert der "Ehemann" die Wohnungsschlüssel und Sang ho nähert sich der Frau genauso wie ihr Mann es jeden Abend tut,selbst beim Geschlechtsakt scheint sie nichts zu merken.

    Erst als Sang Ho sich auf eine andere Art und Weise an sie ran macht, bemerkt sie den Schwindel und ist zuerst geschockt, Sang Ho gesteht Hee seine Gefühle und zum ersten mal fühlt sich Hee wirklich geliebt und beginnt mit ihm eine Affaire.

    Können sie diese vor ihrem Mann verbergen? Haben die beiden eine Zukunft?


    Meinung:


    Zuerst fand ich einiges total bescheuert (vor allem die Nebendarsteller) und hatte einige Probleme mich in den Film einzufinden, der ja schon in eine Art Softporno abdriftet, so oft wie die es da treiben...

    Im nachhinein hab ich noch ein bisschen recherschiert warum Song Ho

    flüchtig war, dann gab auch einiges mehr Sinn. Mit Untertiteln ist das

    nicht immer ganz einfach zu verstehen. Der Film spielt auf die Situation

    in den 70/80/ern in Korea an. Song Ho ist ein rebellierender Student auf

    der Flucht vor der Regierung der für die Demokratie kämpft und Hee

    eigentlich erst wachrüttelt und sie begreift, das ihr "Mann" sie

    gefangen hält in ihrem eigenen Land, der wiederum ist ein ehemaliger

    Polizist/Wachmann und steht für die Regierung. Eine Frau die sich mehr

    nach etwas Leben sehnt als es ihr gegönnt ist.

    Es dauert eine Ewigkeit bis man erfährt, warum Hee nicht einfach abhaut?! Sie hat definitiv ihre Gründe, die ich aber auch nicht wirklich

    verstanden habe, ich wäre nicht geblieben.Sang Ho ist meiner Meinung nach besessen von Hee und kommt ja auf Ideen...Männer!tztztz

    Aber ich wollte auch unbedingt wissen wie es ausgeht einiges kann man sich ja denken, aber das eigentliche Ende fand ich dann auch irgendwie sinnlos.

    Der Schluß war gut aber man versaute es, weil man noch einen drauf gesetzt hat, der Film hätte nach dem Ersten scheinbaren Finale enden sollen.


    Trailer:


    "Ahn Soo-ji ist Geheimagentin im Dienst der koreanischen Regierung. Ihr
    trotteliger Freund Lee Jae-joon ahnt nichts von Soo-ji’s Tätigkeit, hat
    von ihren Lügen und Geheimnissen die Nase voll, verlässt sie. und zieht
    aus der Stadt. Drei Jahre später kommt Jae-joon zurück, er ist
    Geheimagent und russischen Terroristen auf den Fersen, die Killerviren
    kaufen und auch einsetzen wollen. Auch Soo-ji ist den Russen auf der
    Spur und es kommt zu einem Wiedersehen mit Lee. Doch schafft es das
    ehemalige Paar sich zusammen zu raufen und die russischen Terroristen zu
    stoppen?"


    Den mit Jolie und Pitt zu vergleichen find ich gemein, der ist viel besser, vielleicht nicht vom Buget her, aber von seiner Art und Komödie auf jeden Fall.
    Dem trotteligen Jae-Joon kann man einfach nicht böse sein und er läßt kein Fettnäpfechen aus, ich konnte mich prächtig amüsieren.
    Der Hammerkampf im Restaurant,Prügel vom Toilettengirl, für jeden was dabei. :D
    Die Actionszenen fand ich nicht so toll geschnitten, das sah immer so aus als käme die Kamera nicht schnell genug hinterher.
    Sicher sind die Szenen stehts übertrieben, aber wenn man den Film nicht so ernst nimmt, was er auch nicht sein will, kann man Spaß haben.^^






    Originaltitel: 稀人

    Herstellung: Japan, 2004

    Regie: Takashi Shimizu

    Darsteller: Shinya Tsukamoto, Tomomi Miyashita, Kazuhiro Nakahara, Miho Ninagawa, Shun Sugata, Katsuya

    Genre: Horror

    Laufzeit: ca. 92 Min.

    Freigabe: Deutschland: ab 18

    Kinostart: 22.05.2004



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 04.07.2005 (Alamode Film)

    Inhalt:


    Den Kameramann Masuoka () treibt eine Obsession: Er will wissen, was echte Angst ist - und wohin sie einen führen kann. In der U-Bahn filmt er zufällig einen bizarren Selbstmord, bei dem sich ein Mann mit einem Messer die Augen aussticht. Gebannt betrachtet Masuoka diese Szene wieder und wieder vor dem Monitor und entdeckt, dass der letzte Blick des Selbstmörders auf einen bestimmten Punkt fixiert ist: auf eine Tür im tiefer gelegenen U-Bahn-Schacht. Masuoka macht sich sofort auf und gelangt durch diese Tür in labyrinthische Katakomben. Dort findet er eine verwilderte junge Frau, die nackt an einen Felsen gekettet ist. Erschreckt und fasziniert zugleich nimmt Masuoka die Frau mit zu sich nach Hause...


    Meine Meinung:


    Ich fand den öde, viieel zu lange Bildabschnitte in denen nix passiert, es passiert ja allegemein nicht viel.
    Das Blut war auch ziemlich schlecht gemacht.
    Auf der Suche nach dem Wahnsinn steckt Masuoka selbst schon mittendrin und ich konnte dem gezeigten nur noch sehr wenig Sinn abringen,
    das Ende war für mich auch nicht nachvollziehbar.


    Trailer:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Brolin kommt mit Schnauzbart schon eher in die Richtung mal jetzt nur optisch gesehen.
    Warum überhaupt ein Remake wenn doch das Original so gut war, die Amis werden es eh nicht übertreffen.


    Originaltitel: 逆战
    Herstellung: Hongkong, 2011
    Regie: Dante Lam
    Darsteller: Jay Chou, Nicholas Tse, Bai Bing, Lin Peng, Andy On, Sammy Hung, Liu Kai-Chi, Carl Ng, Jay Chou, Andy On
    Genre: Action, Blockbuster
    Laufzeit: ca. 129 Min.
    Freigabe: Deutschland: FSK 16
    Kinostart: 19.01.2012



    Veröffentlichungen:


    Blu Ray Hongkong: 29.03.2012 (Vicol Entertainment)
    DVD Hongkong: 29.03.2012 (Vicol Entertainment)
    VCD Hongkong29.03.2012 (Vicol Entertainment)
    Blu Ray Taiwan: 17.05.2012 (Cai Chang International)
    DVD Taiwan: 17.05.2012 (Cai Chang International)
    Blu Ray USA: 28.08.2012
    DVD USA: 28.08.2012
    Blu Ray Deutschland: 31.08.2012 (Splendid)
    DVD Deutschland: 31.08.2012 (Splendid)
    DVD Thailand: 04.09.2012 (Thai CD Online)
    DVD Japan: 22.02.2013



    Inhalt:


    Eine Eliteeinheit wird beim Auftrag einen Spezialisten für Biochemische Waffen aus dem Land zu schleusen aufgerieben. Jon, der einzige Überlebende, macht sich auf eine atemlose Hetzjagd durch mehrere Länder um die Entführer an der Entwicklung eines tödlichen Virus zu hindern. Plötzlich steht er seinem Bruder, von dessen Existenz er nicht wusste, gegenüber. Doch dieser kämpft auf der falschen Seite. Kann Jon seinen Bruder überzeugen und Asien vor dem tödlichen Virus retten? Im Kampf gegen eine Armada von Gegnern legen sie Kuala Lumpur in Schutt und Asche…


    Quelle: Splendid


    Trailer:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Screenshots:





    Wieso ziehen die die schöne Action Dramatik ins Lächerliche,...das wird kompliziert... passt irgendwie nicht so auf den ersten Blick.

    Gekauft isser nicht hab ihn auch nur durch Zufall gefunden durch die Liebesszene im Film, dann hab ich ihn halt auch ganz geschaut hätte anstatt einem Action Film auch ein gutes Drama werden können.


    na ja und Dank DEINER Überedungskunst...und da Frauen öfters mal ihre Meinung ändern...komm ich da eh nicht wieder raus... *kissmyass*





    Ach was waren die 90'er schön. Die Story ist zwar nicht der Oberhammer und auch nicht der ergraute Man-hin, aber die Geschichte, die er zu erzählen hat ist schön anzusehen. Die Kämpfe haben richtig Bumms und es fliegt einem alles um die Ohren was nur geht und meist in so einem rasanten Tempo, daß das Auge manchmal gar nicht so schnell nachkommt. Das fetzt! Weniger berauschend ist die Geräuschkulisse und Man-hin jodelt an manchen Stellen wie Bruce Lee in seinen Filmen.
    Der Kampf im Schuppen ist schon geil gemacht und gegen Ende einer gegen alle ist immer sehr schön unglaubwürdig.hihi
    Und Munition geht ja in den Filmen auch nie aus. :D



    [video]/bild01/legendofthewolf/01.mp4[/video]



    Ich fand den noch besser als den ersten Teil, hier wird öfters und härter gekämpft als im ersten Teil.
    Aber man, mir ist jetzt am Ende richtig übel gewesen, 'ne Packung Taschentücher ist auch weg... ;(
    Sammo gegen Donnie war richtig schön anzusehen.^^
    Die Kämpfe sind erste Sahne die Synchro, der Sound alles passt wie im ersten Teil auch.
    Selbst die Engländer waren alle überheblich gut. ^^
    Zu Beginn hätt ich Ip Man mal nen Tritt geben können, wie er immer von anderen aus der Patsche geholfen bekommt und
    er tut immer alles schlechte mit einem Grinsen ab, da hätt ich ihm als seine Frau gerne mal die Meinung gesagt. ;)
    10/10 ZU RECHT verdient!