King of Comedy


  • Originaltitel: 喜劇之王
    Herstellung: Hongkong, 1999
    Regie: Stephen Chow, Lee Lik-Chi
    Darsteller: Stephen Chow, Karen Mok, Cecilia Cheung, Ng Man Tat, Jackie Chan, Tin Kai Man, Lam Chi Sin, Lee Siu-Kei, Bobby Yip, Cheng Man-Fai, Yuen Foo Wah, Clarence Hui
    Genre: Komödie
    Laufzeit: ca. 89 Minuten
    Freigabe: Hongkong: Cat IIb, Deutschland: ab 16
    Kinostart: 13.02.1999



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 17.01.2011 (New Age 21 Entertainment) - cut


    Inhalt:


    Der junge Wan Tin-sau wünscht sich von ganzem Herzen ein Schauspieler zu sein. Geld spielt für ihn keine Rolle, alles was er möchte ist schauspielern. - Durch Selbstüberschätzung und ständiges Pech gelingt es ihm aber leider nicht Fuß zu fassen und auch sonst nimmt ihn keiner für voll.
    Aus Liebe zur Schauspielerei eröffnet er ein Theater und versucht anderen Leuten umsonst das Schauspielern beizubringen. Die ersten Interessierten sind einige Hostessen, die ihre schauspielerischen Fähigkeiten verbessern möchten, um die Fantasien ihrer Freier besser erfüllen zu können. Unter den Frauen befindet sich die Schönheit Pui Pui, die Wan Tin-Sau zunächst nicht mag, sich dann aber in ihn verliebt...


    (Quelle: ofdb.de)


    Meine Meinung:


    King of Comedy ist keine typische Chow Komödie sondern schlägt auch ernste Töne an.Und das sogar überwiegend.Aber die Mischung aus ernsthaftigkeit und Comedy funktioniert hervorragend.Es gibt die typischen Chow Szenen wie mit dem kleinem Kind und dem Stock (da bin ich fast vom Sofa gefallen vor lauter Lachen),die Szene mit der Rotze und natürlich die ständige Verarschung von The Killer,einfach Göttlich.
    Aber auch die Romanze funktioniert und ist auch überhaupt nicht nervig oder an den Haaren herbei gezogen.Hervorragend untermalt wird das ganze von einem Wunderschönem Soundtrack.Auch das zusammenspiel von Chow und Cecilia Cheung ist einfach Wunderbar.Natürlich darf auch hier Ng Man Tat nicht fehlen was wieder zu unglaublich witzigen und Skurillen Szenen zwichen den beiden führt.
    King of Comedy ist mal ein etwas anderer Chow Film und Pflicht für Freunde des Komikers


    Trailer:



    Deutsches Cover


  • aber der film / das cover erreicht sein ziel , bzw. wird sein ziel erreichen wie ein kommentar auf schnittberichte beweißt .


    1. 18.12.2010 - 13:14 Uhr schrieb TheEvilDead

    Kenn ich gar nicht!


    Komischer Titel, aber Jackie Chan ist eig immer gut!
    das meint der ernst , und leider gibt es in deutschland 9.674.987 leute die es auch genau so sehen und keinen plan haben .


    nur die leute aus unserem forum kennen die bittere warheit .
    original dvd ist pflicht . punkt aus .


    ich hätte ja gedacht das sie die scene mit dem jungen und seinem puller wegschneiden ...... die scene würde ich gene schon auf deutsch sehen . ....werd ich auch noch ....

  • Unterhaltsamer Film, der jedoch widererwartend des Titels nicht mit Slapstick nonstop aufwartet.
    Klar gibts zu lachen, was allein Chows wunderbarem Gespür für das richtige Szenario zu verdanken ist, aber diese Momente sind kurz und rar. Stattdessen bleibt der Film eine Art Romanze mit Komikeffekt... bis kurz vor Schluss, wo der Film aus seinem typischen Szenario gerissen wird und plötzlich einen ungewohnten und ein wenig fehlplatziertem Actionteil platz macht.
    Hier zeigt sich mal wieder Chows Fähigkeit einen Film immer noch einmal zu kippen und was ganz anderes daraus zu machen, als die Zuschauer eigentlich erwartet haben.
    Dennoch, oder sogar gerade deswegen kann man dem Film diesen Umschwung am Ende einfach nicht ankreiden, sondern darf sich zurücklehnen und nochmal einen schönen Spannungsbogen bestaunen, der die vorherige Geschichte mit LIebe hier und Missverständnisse da, wett macht. Dabei hat auch in dieser typischen Liebesgeschichte Chow ein wenig herumgefurschtelt und das ganze klischeehafte Love-Story-Getue in seiner eigenen Vorstellung wiedergegeben, wodurch mir das ganze nicht schon nach 5 Minuten wieder hoch kam, sondern gut verdaut wurde.
    Bei einem Chow Film verliert man sich einfach in der Darstellung des Mannes, der stets das Beste aus seinen Filmen holt.

  • OMG habe gerade mal in die deutsche version reingezappt , so in verschiedenen scenen .
    king of comedy ist chows (sozusagen) abschiedsgeschenk an sein hk publikum bevor er sich mit shaolin soccer auch den westlichen publikum zugewand hat . im original ist chow stimme einfach unverwechselbar und der chinesische humor lebt auch von der gesprochenen ausdrucksweise . nichts aber auch rein gar nichts ist davon in der deutschen fassung zu erahnen .
    eine absolute unterirdische syncron arbeit die hier verzapft wurde . die syncro ist noch schlechter als die ersten gzsz folgen . hier passt rein gar nix , weder lippensyncron noch stimmen lage noch die stimmen auswahl der leute .
    ganz im ernst , wer den film auf deutsch schaut und ihn auch noch anseitweise gut findet der hat in meinen augen keine ahnung vom asiatischen film . mir ist schon klar das manch einer lieber die filme schaut in einer sprache dir er versteht aber dann lieber gar nicht schau als so nen dreck wie diese fassung hier .
    und bevor mir jetzt sie samen blase platzt höre ich lieber auf . das muß ich erst einmal verdauen .....