Project X

  • 01.jpg

    Originaltitel: 프로젝트 X
    Herstellung: Südkorea, Tschechische Republik, 2003

    Regie: Han Sang-Hee

    Darsteller: Kwon Sang-Woo, Kim Min-Jung, Cha Seung-Won, Hong Eun-Hee, Jung Sung-Yoon
    Genre: Action, Thriller, Musik
    Laufzeit: ca. 64 min. (Final Cut)

    Freigabe:

    Kinostart: n/a



    Veröffentlichungen:


    Inhalt:


    Der Film spielt in Prag wo es eine Triaden Organisation gibt die im Streit ist. Mit der konservativen Partei und der Partei die auf eine Reform aus sind und die neuen Erben der Organisation werden wollen. Karon, Leia und Behr sind ausgebildete Killer. Karon und Leia von der Reform Partei sollen den Computer Experten und Behr töten. Leia hat aber Skrupel Behr zu töten da er ihre erste Liebe aus dem Ausbildungscamp war wo sie als Kinder unter gebracht waren. Natürlich kann das Karon nicht mit ansehen und versucht sich Leia zu entledigen...


    Meine Meinung:


    Nachdem ich den Film zum wichteln von HemanD bekommen habe, habe ich es nun endlich geschafft ihn zu schauen. Die 163 Minuten Laufzeit auf dem Cover haben mich immer ein wenig abgeschreckt^^ Aber die Laufzeit ergibt sich aus den 3 Schnittfassungen von dem ich den Final Cut darstellt der in der Laufzeitlänge die Mitte darstellt. Der Orginal Cut geht knapp 31 Minuten und der First Cut knapp 69 Minuten.
    Soweit ich mich im Internet kundig tun konnte. Ist Project X ein Projekt wo sich koreanische Musiker zusammen geschlossen haben um gegen Mp3 Downloads und Musik Piraterie vorzugehen.


    Und so kommt einen der Film auch vor. Wie ein 60 minütiger Videoclip unterbrochen mit ein bissel Handlung. Die Musik geht von Hip Hop zu Pop und Rock. Eigentlich für jeden was dabei.


    Der Film hat die vollen 60 Minuten eine grandiose Optik die durch weg schön anzusehen ist, Die Story an sich ist nichts besonderes aber immer noch unterhaltsam . Soll ja sowieso nur die Rahmenhandlung sein.


    Fazit: gute Unterhaltung


    Trailer:


    Bilder:

  • Zum Zeitpunkt des schauens, kannte ich die Review von HenrX noch nicht. Auch ich habe diesen Film zunächst links liegen lassen, da keine Motivation hatte langen Dialogen auf koreanisch mit englischen Subs folgen zu müssen. Deshalb war ich umso überraschter, dass Dialoge hier Mangelware sind.


    Man darf sich diesen Film wie ein großes Musical vorstellen. Die Stilrichtung der Musik zu der jeweiligen Szene trifft dabei fast immer total ins schwarze. Die HK-DVD kommt von Winson Entertaiment mit einer schönen Box daher.


    Fazit:
    Ein interessante Filmstil, auch wenn er insgesamt (gefühlt) doch ein wenig zu lang geraten ist.

    FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
    FSK16 Der Böse bekommt die Frau
    FSK18 Alle bekommen die Frau