Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 2.437 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Rasierklingenesser.


  • Originaltitel: Po huai zhi wang
    Herstellung: Hongkong, 1994
    Regie: Lee Lik-Chi
    Darsteller: Stephen Chow, Christy Chung, Ng Man-Tat, Philip Chan, Joe Cheng, Jacky Cheung, Billy Chow, Paul Chun, Vincent Kok, Peter Lai, Ben Lam, Gabriel Wong
    Genre: Komödie
    Laufzeit: ca. 100 Minuten
    Freigabe: Hongkong: Cat IIb
    Kinostart: 03.02.1994



    Veröffentlichungen:


    Inhalt:


    Ho (Stephen Chow) arbeitet als Lieferjunge für einen Schnellimbiss und wird von jedermann wie ein Prügelknabe behandelt. Weder seine Kollegen noch die Mitbürger nehmen Rücksicht und ärgern ihn wo es nur geht. Dabei ist er ein netter Kerl, der keiner Fliege etwas zu Leide zu tun kann.
    Als er eines Tages Essen in ein Judo-Dojo liefern muss, trifft er auf Lily (Christy Chung), die soeben ihrem Judo-Trainer (Joe Cheng) eine Abfuhr erteilte. Und um den überheblichen und scheinbar unbesiegbaren Trainer in seine Schranken zu weisen, küsste sie den ersten Mann, der das Dojo betrat.
    Ho ist nach diesem Kuss hin und weg von Lily und lädt sie zu einem Konzert von Jacky Cheung ein. Jedoch ist das Konzert schneller ausverkauft als er die Karten bezahlen kann und nicht nur deshalb sinkt er immer tiefer in der Gunst von Lily. Denn Ho ist ein Feigling und Lily braucht einen wahren Mann an ihrer Seite.
    Da trifft es sich gut, dass Ho eines Tages den Kung-Fu Meister Tat (Ng Man-Tat) kennenlernt und sich von ihm unterrichten lässt. So schafft er es kurz darauf, Lily vor dem Judo-Trainer zu retten.
    Doch dummerweise war er maskiert und niemand will ihm nun glauben, dass er der Retter war. Und es kommt noch schlimmer. Lilys Ex-Freund kehrt als Karate-Meister aus Japan zurück und behauptet dreist, er wäre der maskierte Retter.
    So bleibt Ho nichts anderes übrig, als ihn herauszufordern. Somit kommt es zu einem Zweikampf, der landesweit im TV übertragen werden soll und bei dem Hos Überlebenschancen gegen Null tendieren...
    (Quelle: CinemAsia,ofdb)


    Meine Meinung:


    Klasse Komödie die einem Die Lachtränen ins Auge treibt.Genialer Slapstik,witzige Dialoge und Veralberungen soweit das Auge reicht.Gleich der erste Auftritt von Stephen Chow is der Hammer:A la Terminator taucht er,Nackig wie Gott ihn Schuf,umgeben von Blitzen auf.Um mal gleich von der Polizei verhaftet zu werden,von wegen Sittenstrolch.Stephen Chow und Ng Man-Tat sind ein Geniales Team.Die zwei spielen zusammen als hätten Sie ihr Leben lang noch nichts anderes gemacht.ganz Großes Kino.Love on Delivery bietet eine unheimliche fülle an Gags.Man kann sich quasi gar nicht satt sehen.Langeweille oder langatmigkeit sucht man vergebens.Und würde das alles noch nicht reichen bekommt man auch noch Geniale Martial Arts Fights serviert!Love on Delivery ist eine Geniale Komödie die man als Stephen Chow Fan gesehen haben MUSS!!!Und eigentlich sollte jeder den Film sehen der sich für den HK Film interessiert.


    Trailer:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bilder: