Sex is Zero

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.808 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von HenrX.

  • 01.jpg


    Originaltitel: 색즉시공
    Herstellung: Südkorea, 2002
    Regie: Yoon Je-Kyun
    Darsteller: Im Chang-Jung, Ha Ji-Won, Jung Min, Jin Jae-Young, Choi Sung-Guk, Yoo Chae-Young, Ham So-Won, Jo Dal-Hwan, Shin Yi, Lee Si-Yeon
    Genre: Drama, Komödie, Liebe/Romantik
    Laufzeit: 94 Minuten
    Freigabe: FSK 16
    Kinostart: 12.12.2002



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 31.07.2009 (Splendid)


    Inhalt:


    Nach Ableistung seines Wehrdienstes beginnt Eun-sik seine Laufbahn als Student an der Universität. Doch dort wird er schnell, aufgrund seines Alters und seiner Begabung immer am falschen Ort zur falschen Zeit zu sein, zu einem Außenseiter. Kein Wunder, dass auch seine Schwärmerei für die schöne Studentin Eun-hyo äußerst fruchtlos verläuft, nicht zuletzt auch, weil sie eh schon in den coolsten Typ auf dem Campus verschossen ist. Freilich hat der Gott der Liebe ein Auge auf die beiden jungen Leute, aber leider auch einen absurden Sinn für Humor. Und so ist der Weg zum gemeinsamen Glück mit diversen Stolpersteinen gepflastert...


    Quelle: Splendid Film


    Trailer:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bilder:


    02.jpg


    03.jpg


    04.jpg


    05.jpg


    06.jpg

  • Oh man den ersten Teil des Filmes könnten Jungs noch ganz witzig finden, nach 1h wird man vom Drama erschlagen um dann wieder witzig zu werden.
    Och nööö. Ich konnt aber auch nicht abschalten, die Volldeppen mußten bis zum Ende sein.
    Ich fand ja den "anscheinend" Schwulen mit dem Hasi cool, was der das arme Hasi gequält hat...
    Am ekligsten war die Kotz- Kußattacke!*würg*

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

  • Gestern endlich auch mal angeschaut. Der Film hat zwar seine witzigen Momente weiß aber nicht was er genau sein will. Der Dramanteil wirk im Film wie ein Fremdkörper.


    Der arme Eun-Sik könnte einen schon Leid tun. Er ist eindeutig der "Jim" des Filmes. Aber Jim musste nie so leiden wie Eun-Sik

  • HenrX

    Hat das Label Dt. Veröffentlichung hinzugefügt