The Viral Factor


  • Originaltitel: 逆战
    Herstellung: Hongkong, 2011
    Regie: Dante Lam
    Darsteller: Jay Chou, Nicholas Tse, Bai Bing, Lin Peng, Andy On, Sammy Hung, Liu Kai-Chi, Carl Ng, Jay Chou, Andy On
    Genre: Action, Blockbuster
    Laufzeit: ca. 129 Min.
    Freigabe: Deutschland: FSK 16
    Kinostart: 19.01.2012



    Veröffentlichungen:


    Blu Ray Hongkong: 29.03.2012 (Vicol Entertainment)
    DVD Hongkong: 29.03.2012 (Vicol Entertainment)
    VCD Hongkong29.03.2012 (Vicol Entertainment)
    Blu Ray Taiwan: 17.05.2012 (Cai Chang International)
    DVD Taiwan: 17.05.2012 (Cai Chang International)
    Blu Ray USA: 28.08.2012
    DVD USA: 28.08.2012
    Blu Ray Deutschland: 31.08.2012 (Splendid)
    DVD Deutschland: 31.08.2012 (Splendid)
    DVD Thailand: 04.09.2012 (Thai CD Online)
    DVD Japan: 22.02.2013



    Inhalt:


    Eine Eliteeinheit wird beim Auftrag einen Spezialisten für Biochemische Waffen aus dem Land zu schleusen aufgerieben. Jon, der einzige Überlebende, macht sich auf eine atemlose Hetzjagd durch mehrere Länder um die Entführer an der Entwicklung eines tödlichen Virus zu hindern. Plötzlich steht er seinem Bruder, von dessen Existenz er nicht wusste, gegenüber. Doch dieser kämpft auf der falschen Seite. Kann Jon seinen Bruder überzeugen und Asien vor dem tödlichen Virus retten? Im Kampf gegen eine Armada von Gegnern legen sie Kuala Lumpur in Schutt und Asche…


    Quelle: Splendid


    Trailer:



    Screenshots:





    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

    Einmal editiert, zuletzt von TingFungGirli ()




  • Die Frisur geht ja mal gar nicht ich hatte mich schon gewundert wo die Löckchen herkommen.


    Der Film startet am 20.Januar in Taiwan.

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

  • Hoffentlich gibts dann noch ne Blue Ray 18 Version?!
    Die würde ich mir auch zulegen wenn ich nen neuen Player hab.
    Bei der normalen fand ich das Bild schon super. Tolle Effekte beim Kugelhagel, tolle Action, man hat kaum Zeit sich auszuruhen schon bekommt man das
    nächste um die Ohren geballert, wie erwartet war ich von Jay Chou etwas enttäuscht, ich find ihn recht hölzern im Schauspiel, während sich Nicholas Tse
    richtig gut in seinen Emotionen verfangen kann. Der Film hat mich zweimal zum heulen, schmerzlichstes Gesichtsverziehen, laut schreien
    und manchmal sogar zum lachen gebracht, also hat er seinen Dienst getan.
    Enttäuscht bin ich vom Making Off mit niederl.UT 8|
    Andy On stand der Bösewicht wie immer sehr gut, hätte ein bissel mehr kämpfen können, als ballern.
    Ich hab erst beim Gucken mitbekommen das Sammy Hung mal wieder mitmischen darf, man hat der an Muskelmasse zugelegt,
    ich finde das er da Donnie Yen sehr ähnlich sieht.
    Für mich hat der Film alles gehabt was ich wollte, empfehle ich weiter...
    :thumbsup:

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"