Lady Vengeance

  • 01.jpg


    Originaltitel: 친절한 금자씨
    Herstellung: Südkorea, 2005

    Regie: Park Chan-Wook

    Darsteller: Lee Young-Ae, Choi Min-Sik, Kwon Ye-Young, Kim Shi-Hoo, Oh Dal-Su, Lee Seung-Shin, Ko Su-Hee, Kim Byung-Ok, Ra Mi-Ran, Seo Young-Ju, Kim Bu-Seon, Ko Chang-Seok, Yoo Ji-Tae

    Genre: Thriller
    Laufzeit: ca 115 Minuten
    Freigabe: FSK 16
    Kinostart: 29.07.2005



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 23.03.2007 (EMS)
    DVD Deutschland: 08.05.2008 (EMS)
    Blu Ray Deutschland: 17.01.2012 (3L)
    DVD Deutschland: 17.01.2012 (3L)


    Inhalt:


    13 Jahre saß die bildschöne Lee Geum-ja im Gefängnis: Als 19-Jährige war sie mit ihrem erschütternden Geständnis, einen fünfjährigen Jungen entführt und ermordet zu haben, zu trauriger Berühmtheit gekommen. Im Gefängnis galt sie als vorbildliche Insassin und gutherziger Engel. Nach ihrer Entlassung ist davon nichts mehr übrig: Geum-ja zieht als Engel der Rache in die Welt. All die Jahre hat sie eine Täuschung aufrecht erhalten, um in aller Ruhe ihre Vergeltung zu planen. Geum-jas Rache gilt ihrem einstigen Lehrer, Mr. Baek... und sie wird unerbittlich sein.


    Trailer:



    Bilder:


    02.jpg


    03.jpg


    04.jpg

  • Wenn die Veröffentlichung nicht verschoben wird, wird die 3 DVD LIMITED EDITION am 7. Juni im Handel zu finden sein. Ich freu mich auf die Vö.


    DVD1: Kinofassung / Deutsch DD 5.1/DTS Korean. DD 5.1
    DVD2: Director's Version / Deutsch DD 5.1/DTS Korean. DD 5.1
    DVD3: Bonusmaterial (mind. 100min)

  • Ruhig aber Bildgewaltiges erzähltes Drama um die Rache einer unschuldigen Frau.Die Story wird zick zack erzählt,Vergangenheit und Gegenwart gemischt.Anfänglich bereitet einem die Zeitsprünge noch schwierigkeiten aber man gewöhnt sich recht schnell daran.Die Hauptdarstellerin Lee Yeong-ae überzeugt mit ihrer kühlen art und ihrer Schöhnheit.Gekonnt gibt Sie den ruhelosen Engel der Rache.Clever gemacht ist die Ausführung ihres Plans.Man bekommt immer nur kleine Informationsfetzten die sich dann zu einem Großem ganzem zusammenfügen.Aber alles mit der nötigen logig.Gewalt bekommt man auch zu sehen.Zwar nicht unbedingt (aber auch) in Form von Blut und Brutalität sondern eher Physische Gewalt,die sich oft im Kopf abspielt.Und die ist ja oft schlimmer als visuelle Gewalt.Im Finale wird die Spannungsschraube nochmals hochgeschraubt.Ehemalige Feinde werden zu Verbündete,unscheinbare Personen entpuppen sich als entscheidene Figuren in dem Schachspiel.Desweiteren überzeugt Sympathy for Lady Vengeance mit einem tollem Soundtrack,cooler Kamerarbeit,und überragenden Schauspielern.Park Chan-wook beendet seine Rachetriologie,bestehend aus Oldboy,Sympathy for Mr. Vengeance,mit Lady Vengeance überaus beeindruckend.
    Fazit:Eine empfehlung für alle Freunde des modernen Asia Kinos.

  • Dank der Vengeance-Deluxe-Box bin ich damals lange vor dem deutschen Start in den Genuss von "Lady Vengeance" gekommen. Hatte nach dem Trailer ein ganz kleines bissel mehr erwartet, dennoch ist der Film sehr gut. An OLDBOY kommt er allerdings in gar keinem Fall heran.
    Erst in der letzten 3/4 Stunde wird "Lady Vengeance" so richtig stark, auch wenn ich mich dabei stark an "Mord im Orient Express" erinnert fühle. Aber hier hat der Streifen einige sehr beeindruckende Momente, auch dank der tollen Hauptdarstellerin.


    7 / 10

  • Am 08. Mai 2008 wird von e-m-s, Lady Vengeance auf Blue Ray veröffentlicht. Es wird aber nur die komplette Farbfassung enthalten sein. Vorbestellen kann man ihn jetzt schon bei Amazon.



    Freigabe: FSK 16
    Fassung indiziert? Nein

    Bildformat: 2,35:1 (1080p)

    Tonformat:


    Deutsch (DTS-HD 5.1)
    Koreanisch (DTS-HD 5.1)

    Untertitel: Deutsch


    (Quelle: ofdb.de)

  • Eine Mischung aus Poesie und Gewalt. So bringt Park Chan-wook seine Rachetrilogie zu einem bildgewaltigen Ende.
    In seinem eigenen Stil erzählt Chan-wook von Gewalt und Vergeltung und bringt seine Schauspieler so genau herüber, dass man nicht anders kann, als mit ihnen zu fühlen und sich in sie hineinzuversetzen.
    Anders, als seine beiden Vorgänger kommt der Film mit mehr ruhigen Momenten herüber, als mit der Darstellung von Gewalt, was zeigt, wie sich Chan-wook während seiner Filme weiterentwickelt hat und seine Fähigkeiten verfeinert hat, um im dritten Teil seiner Reihe wieder etwas anderes zu bieten, als den üblichen Schnickschnack Film, so wie er es schon mit seinen beiden anderen Filmen bewiesen hat.
    Besonders gelungen ist auch hier wieder das Rachefinale. Ein Finale wie man es sich wünscht, wenn es um Rache geht, auch wenn zu meinem Missfallen nicht in vollen Zügen gezeigt.
    Das einzige was mir an diesem Film nicht gefallen hat, war die Szene mit dem kleinen Hund, da ich Gewalt gegenüber Tieren verabscheue und mich in jenem Moment ein Gefühl von Hass gestreift hat, durch den ich mich noch intensiver in die Story des Films hineinversetzen konnte.
    Dennoch oder gerade deswegen ist die "Vengeance-Reihe" eine der wohl gelungensten Filmreihen überhaupt.

  • Ein gelungener Abschluß der Rache Triologie. Mir haben alle drei Filme gut gefallen. Lady Vengeance braucht sich vor den ersten beiden Filmen nicht zu verstecken.


    Gruß
    John Liu

  • Zitat

    Original von LoneWolf
    ARD zeigt den Film am 14. Januar spät nachts unter dem Titel: Lady Vengeance - Leben für die Rache


    Das geht mir auch so auf die Nerven, das man solche Filmperlen erst spät Nachts im TV zeigt. Sicherlich muss man froh sein, das solche Filme überhaupt im TV laufen, aber wieso nur so Spät. X(
    Aber die Mehrheit der deutschen sieht ja liebr Dr.Kleist oder R.Pilcher und wie der ganze andere Mist, der da so läuft.


    Gruß
    John Liu