Oldboy


  • Originaltitel: 올드보이
    Herstellung: Südkorea, 2003
    Regie: Park Chan-Wook
    Darsteller: Choi Min-Sik, Yoo Ji-Tae, Kang Hye-Jung, Kim Byung-Ok, Oh Dal-Su, Ji Dae-Han, Lee Seung-Shin, Yoon Jin-Seo, Lee Dae-Yeon, Oh Gwang-Rok
    Genre: Drama, Thriller
    Laufzeit: 115 Min.
    Freigabe: Deutschland: ab 16
    Kinostart: 21.11.2003



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 16.12.2004 (EMS)
    Blu Ray Deutschland: 16.07.2008 (EMS)
    Blu Ray Deutschland: 17.01.2012 (3L)
    DVD Korea: 26.07.2013 (Enter One) - 2 Disk Normal Edition
    Blu Ray Deutschland: 25.08.2017 (Capelight Pictures) - 2 Disk Steelbook
    Blu Ray/ DVD Deutschland: 25.08.2017 (Capelight Pictures) - 4 Disk Mediabook, Mit Soundtrack CD
    Blu Ray/ DVD Deutschland: 25.08.2017 (Capelight Pictures) - 5 Disk Ultimate Edition, Mit Soundtrack CD und dem ersten Kapitel des Manga (216 Seiten)
    DVD Deutschland: 25.08.2017 (Capelight Pictures)




    Inhalt


    Oh Dae-Su, ein durchschnittlicher Geschäftsmann und Familienmensch, wird von Unbekannten scheinbar grundlos entführt und in ein fensterloses Zimmer gesperrt.
    Es vergehen viele Jahre ohne jeden menschlichen Kontakt. Jahre, in denen sich Oh Dae-Su immer wieder fragt, wer sein Peiniger ist. Von Hass getrieben fängt er an, seine nackten Fäuste an der Zellenwand abzuhärten. Einzig der Gedanke an Rache zählt noch.
    Plötzlich, nach 15 Jahren, findet sich Oh Dae-Su in Freiheit wieder. Doch sein Albtraum ist damit längst nicht zu Ende... er fängt gerade erst an.



    Meine Meinung


    Nach "Sympathy for Mr. Vengeance" bringt uns Park Chan-wook mit Oldboy den zweiten Teil seiner Rache-Trilogie. Und dieser Teil hat es in sich. Gewalttätig, verstörend und mit vielen überraschenden Wendungen und Auflösungen ist Oldboy eine Perle des asiatischen Films und ein absolutes Muss, für einen jeden Cineasten. Nicht umsonst hat Quentin Tarantino diesen Film mit der Goldenen Palme von Cannes ausgezeichnet. Die Schauspieler glänzen im Schweiße ihrer harten Arbeit und bieten uns ein Schauspiel, das seines gleichen sucht. Rache in seiner durchtriebensten und in vielfältiger Art und Weise. Grandios und atemberaubend. Mit einem Ende, ebenso spontan, überraschend und originell, wie das seines Vorgängers. Fünf Sterne und alle Daumen nach Oben, die ich finden kann. :D


    Trailer:



    Bilder


     


     


     

  • Einer meiner Lieblingsfilme aus Korea.
    In dem Film Stimmt einfach alles. Die hochen Erwartungen die ich von OB hatte, da ich eigentlich nur gutes über den Film gelesen hatte, wurden sogar noch übertroffen. Sowas gabs bei mir noch nie. Oldboy gefählt mir auch am besten aus der Rache Trilogy. Die beiden anderen Teil sind zwar auch klasse, aber nach Oldboy war ich echt baff. Die Story ist einfach genial, perfekt durchdacht und einfach der Hammer. Die Schauspieler machen ihren Job auch mehr als gut, besonder Oh Da-sue (Choi min-sik). Und bei Oldboy kann man auch sagen, das die Synchronisation mehr als gelungen ist. Was man nicht zu vielen anderen sagen kann. Wolfgang Condrus der Choi min-sik synchronisiert hat, hat auch den „Synchron-Oscar“ für „Oldboy“ erhalten. Und das meiner Meinung auch zurecht. Der Film ist einfach ein Meisterwerk, das man gesehen haben muss.

  • mir hat dieser Film auch ausgesprochen gut gefallen. vorallem die liebe ins detail die uns hier vorgesetzt wird. trotz seiner Länge ist er zu keiner sekunde langweilig. Am besten gefällt mir noch der kamp in dem Flur. kommt irgendwie lässig rüber =)


    sowie das Ende hat mich ein wenig schokiert. wann schafft das ein Film schonmal

  • Der lange Kamp in dem Flur, ist echt hammer. Sehr geil gemacht. Die Scene mit den Tintenfisch fand ich krass, ich will nicht wissen wie oft sie die Scene drehen mussten, bis sie die im Kasten hatten. War bestimmt ziemlich lecker ;) Ich schätze mal das Ende hat jeden der den Film gesehe hat schockiert. Ich war es auch. Aber ergendwie fand ich das Ende auch wieder schön :D

  • Es war nicht dieses typische Hollywood-Happyend. Gerade das macht es doch so spannend und anziehend. Die in Amerika verstehen nur wenig davon, Überraschungsmomente bis zum Schluss zu bewahren und sich originelle Enden einfallen zu lassen. Bei denen ist alles nur Fließbandarbeit. In Asien dagegen lebt jeder Regisseur für jeden seiner Filme neu und stirbt für sie. :D

  • Oldboy ist mit sicherheit einer der besten Filme die jemals gedreht wurden.
    Die Story ist ein verwirrspiel von anfang bis ende.Genauso wie der Hauptprotagonist erfährt man erst zum Schluß warum und weshalb das ganze.Sehr gut in Szene gesetzter Film mit klasse Schauspielern.Am besten finde ich wie sich der Typ mit 15 mann gleichzeitig anlegt.Oder wie dem einem die Zähne mit einm Zimmermannshammer zieht.Sehr gelungen da die Gewalt realistisch dargestellt wird und nicht in Blut ertinkt.
    Trotz seiner länge wird der Film niemals langweillig,im gegenteil die Spannung nimmt stetig zu.Sehr Stimmungsvoll,Düster und Trostloser Film den man kennen muss.
    Schande über mich das ich die DVD immer noch nicht mein nennen kann.Muss ich bald mal ändern.

  • Zitat

    Original von e-m-s
    Herzlichen Glückwunsch Park Chan-Wook!
    Er gilt als Ausnahmeregisseur und hat mittlerweile weit über seine Heimat Südkorea hinaus Kultstatus erlangt: Park Chan-Wook wurde am 23. August 1963 in Tanyan geboren. Der studierte Philosoph diente in der südkoreanischen Armee und sollte Forschungs-Kosmonaut werden. Doch im Jahr 2000 schaffte er filmisch den Durchbruch in Südkorea, 2003 folgte mit dem einzigartigen Rachedrama „Oldboy“ auch der weltweite Erfolg: Der Film wurde bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem „Großen Preis der Jury“ ausgezeichnet. Mittlerweile ist der letzte Teil seiner Rache-Trilogie „Lady Vengeance“ neben der normalen Filmfassung und der 2 DVD Special Edition zudem in einer exklusiven und limitierten 3 DVD Limited DeLuxe Edition auf DVD erhältlich. Auch diese mörderische Dame verschafft jedem Zuschauer atemberaubende filmische Momente.„Oldboy“ selbst wird es gegen Ende des Jahres in der limitierten SteelBook Edition geben.Park Chan-Wooks unverwechselbarer Stil, seine filmische und ästhetische Exzellenz sowie seine polarisierenden Themen machen die Filmwelt spannend und kontrovers. Seine Filme sind einfach unverzichtbar und must-sees!


    Quelle


    Hat sich mein warten doch gelohnt 8)

  • schitt ich weis zwar nicht wie dder jetzt heist aber die Amerikaner haben von diesen Film ein Remake gemacht.



    Ah habe ihn gefunden





    Zinda so heist der Film

  • OK das ist deine Meinug du glaubst wohl das jeder Remake ein Film ist den man sich nicht ansehen muss weil das Original immer besser ist oft stimmt es aber es giebt auch remake die sehr gut und besser gemacht sind als die alten

  • Meine Meinung
    Nun kann auch ich von mir behaupten diesen Film gesehen zu haben und muss sagen ich bereue es nicht. Als langweiligen Einheitsbrei kann man diesen Film durchaus nicht bezeichnen. Eine wirklich fantastische, bis zum Ende gut durchdachte Story, die einen bis zum Schluss fesselt.
    Fantastische Schauspieler, besonders hervorheben möchte ich hier Choi Min-sik, der Hauptdarsteller des Films. Ich meine eine lebenden Kalmar zu verspeisen und das als Vegetarier - Respekt. Dazu kommt, dass diese besagte Szene 7 mal gedreht werden musste. Aber auch sonst eine wunderbare Darstellung.


    Fazit:
    Auch ich schließe mich der Meinung an, dass dieser Film bei Gerne-Fans in keinem Regal fehlen darf.

    FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
    FSK16 Der Böse bekommt die Frau
    FSK18 Alle bekommen die Frau

  • Oldboy ist der König der Meisterwerke*--* Hier passt einfach alles , die Charaktere spielen ihre Rollen fantastisch, die Geschichte ist erschütternd, es gibt sarkasmus , zynismus, Gewalt unter Führung von ruhiger Musik, erotik und dann noch die Thematisierung auf "richtige oder falsche Fragen" echt sehr gut gelungen ^^


    und ja stimmt das Choi Min sik als Vegetarier einen lebenden Kalmar isst (insgesamt sinds 4 gewesen, also beim Dreh ) , das zeigt schon das er seine Rollen sehr ernst nimmt und es auch gut rüberbringt.


    11/10 :D ist zwar unmöglich , aber egal


    11/10 deshalb weil mich der Film einfach süchtig macht, das habe ich noch nie bei einem Film erlebt ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Nihon-freak ^ - - ^ ()

  • Wie ist den die BD im Vergleich zur DVD? Bin ja mit der DVD sehr zufrieden, aber bei diesem Meisterwerk kann ich mir gut vorstellen, mir die BD zuzulegen, wenn die Bildqualität deutlich besser ist als bei der DVD.