I'm a Cyborg, But That's OK

  • 01.jpg


    Originaltitel: 싸이보그지만 괜찮아
    Herstellung: Südkorea, 2006
    Regie: Lim Soo-Jung, Rain, Oh Dal-Su, Park Jun-Myun, Choi Hee-Jin, Kim Byung-Ok, Lee Yong-Nyeo, Yoo Ho-Jeong, Park Byeong-Eun, Cheon Seong-Hun

    Genre: Drama
    Laufzeit: ca. 105 Min.
    Freigabe: Deutschland; ab 12
    Kinostart: 07.12.2006



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 09.05.2008 (Rapid Eye Movies)
    DVD Deutschland: 22.05.2009 (Rapid Eye Movies) - Intro Edition Asien
    DVD Deutschland: 20.01.2012 (Rapid Eye Movies) - Edition Asien

    Blu Ray Deutschland: 16.07.2018 (Capelight) - Mediabook



    Inhalt:


    Young-goon ist überzeugt, ein Cyborg zu sein. Zum Frühstück lutscht sie Batterien und verpasst sich auch mal selbst einen Stromstoß. Lampen, Automaten und andere elektrische Geräte sind ihre bevorzugten Gesprächspartner, mit denen sie durch das Gebiss ihrer Großmutter Kontakt aufnehmen kann. Als das Mädchen in eine Nervenklinik eingewiesen wird, lernt sie dort den selbsterklärten Seelendieb Il-Sun kennen. Mitten im irren Umfeld beginnt eine zarte Romanze zu blühen, die jedoch von der schrecklichen Tatsache bedroht wird, dass Young-goon sterben muss, sollte sie weiterhin die Nahrungsaufnahme verweigern...


    Trailer:



    Bilder:


    02.jpg


    03.jpg


    04.jpg

  • sehr schöner film mit einem ernsten hintzergrund , doch in koreanisch auch schwer zu verstehen . hat aber ein paar super momente .
    aber erwartet bloß nicht einen weiteren teil der rache filme ^^
    (ich höre den wolf jetzt schon meckern nachdem er den film gesehen hat ^^)

  • Warum sollte ich meckern? Bis gerade hab ich noch nicht mal den Regisseur gesehen. Glaubst du ich würde an einen Film nur rangehen, weil ich mir von dem Regiesseur dasselbe erhoffe wie von seinen anderen Teilen?
    Ich mag auch Filme mit ernstem Hintergrund und nicht nur Blut und Gemetzel. Aber bitte schön. Ich bin zur Zeit eh für alle der Sandsack da passt das wohl. X(

  • da schein ich dich wohl gerade an deiner sensiblen seite getroffen zu haben . war nicht meine absicht .
    wir hatten ähnliches ja bei curse of the golden flower . du sagtes dir gefallen ja hero und daggers besser ^^ daher nur mein kommentar , ohne böse absicht baa

  • Interessantes:


    Park Chan-Wooks "I'm a Cyborg. But that's OK!" wurde nicht nur in Südkorea gedreht, sondern auch bei uns in Deutschland. Und zwar in Nordrhein Westfalen.
    Die Filmstiftung NRW lockt ausländische Filmemacher immer öfter nach NRW. Im Gegenzug beteiligen sie sich an den Produktionskosten.
    Hät ich das mal gewusst. Dann hätte man so einen Dreh aus nächster Nähe sehen können :D

  • Infos zur Dvd die am 07. Mai 2008 von Rapid Eye Movie's veröffentlicht wird.


    DVD in hochwertigem Digi-Pack + Schuber


    Audio: Deutsch DD 5.1, Koreanisch DD 5.1
    Untertitel: Deutsch (optional)
    Bild: 1,78:1 (16:9)
    FSK: ab 12


    Extras:


    Deleted Scenes, Making-Of, Interviews, Kinotrailer,
    Berlinale-Special & Postkarten

  • juhu. Hab ihn mir gerade eben gakuft und werd ihn mir heut abend noch anschaun^^. werde dann auch gleich meine meinung zum Film Posten.

  • Ja da bin ich auch mal gespannt :). Möchte mir den Film nämlich auch gerne holen nur wollte ich vorher noch ein paar Meinungen dazu hören/lesen.

  • Hier meine Meinung:
    Ich fand den Film echt Klasse. Ernste Story mit viel Klamauk. Auch ziemlich überdreht der Film mit den ganzen Irren und so.
    Echt witzig gemacht. Lohnt sich auf jeden fall.

  • Mich hatte der Film auch sehr gut unterhalten. Was ich sehr witzig fand ist, das der Film, von allen Filmen von Park, den größten Bodycount hat :D Der Streifen ist einfach witzig wenn auch sehr ernst und einfach herlich Skuril. Fands auch gut das der Film kein wirkliches happy end hatte.

  • Hab ihn mir ja nun auch angesehen, fand ihn okay aber bin nicht aus dem Höschen gehüpft.^^
    Ich habe dabei meine Bügelwäsche erledigen können.Man lacht zwar viel, dennoch hat die Story ja einen ernsthaften Hintergrund, die Darsteller fand ich aber jeden in seiner Rolle überzeugend.

    man rechnet da so gar nicht mit.

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

    Einmal editiert, zuletzt von TingFungGirli ()

  • Ich hab mir den Film mal angesehen und muss dazu sagen nie wieder ,sry ^^°


    Ist zwar ein ernster Hintergrund drin , aber an sich soll das doch ne Komödie sein , aber ich wäre fast eingeschlafen , weil ich da nichts witzig fand. Das einzig gute waren die Jodelkünste von Rain und sonst garnichts 2/10

  • Zitat

    Original von Lorenor Zorro
    Hier meine Meinung:
    Ich fand den Film echt Klasse. Ernste Story mit viel Klamauk.
    Auch ziemlich überdreht der Film mit den ganzen Irren und so.
    Echt witzig gemacht. Lohnt sich auf jeden fall.


    Dem schließ ich mich einfach mal an! ^^

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...

  • Meine Damen und Herren ihr Spoilert hier aber ganz schon!


    I'm a Cyborg, But That's OK ist eine sehenswerte Dramödie,die ihren witz aus den Skurillen Situationen und den liebenswerten,durchgeknallten Characteren bezieht.
    Schauspielerisch gibts keinen Ausfall zu vermelden und die Story geht konsequent ihren weg.Am meisten hat mich folgende Szene berührt


    Ein toller Film von Park Chan-wook der in der tat den höchsten Bodycount all seiner Filme hat was ansich schon der Brüller ist