Ichi the Killer

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema, welches 9.871 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Loeneberga_.


  • Originaltitel: 殺し屋 1
    Herstellung: Japan, 2001
    Regie: Takashi Miike
    Darsteller: Tadanobu Asano, Nao Omori, Paulyn Sun, Shinya Tsukamoto, SABU, Kiyohiko Shibukawa, Suzuki Matsuo, Jun Kunimura
    Genre: Thriller
    Laufzeit: ca. 123 Minuten
    Freigabe: ungeprüft
    Kinostart: 14.09.2001
    Offizielle Seite: hier



    Veröffentlichungen:


    DVD Österreich: 14.01.2003 (Raptor)
    DVD Deutschland: 27.06.2005 (Ion New Media) - geschnittene Fassung
    Blu Ray Österreich: 04.04.2014 (Dragon)
    DVD Österreich: 04.04.2014 (Dragon)


    Inhalt:


    Nachdem ihr Boss mit 100 Millionen Yen in der Tasche spurlos verschwindet, starten die Yakuza unter der Führung des extrem sado-masochistischen Kakihara eine Suchaktion. Zwischen blutigen Folterungen erfährt Kakihara von dem Killer Ichi, der gefährlicher sein soll als jeder vorherige Gegner. Von dieser Vorstellung erregt, kann Kakihara es kaum abwarten, dem vermeintlichen Monster zu begegnen. Doch tatsächlich ist Ichi ein nervliches Wrack: Nachdem er ein schweres Trauma aus seiner Kindheit davongetragen hat und die meiste Zeit des Tages apathisch vor dem Fernseher verbringt, wird er jetzt von einem Yakuza-Boss im Ruhestand unter Hypnose dazu angeleitet, Gangster zu töten. Nachdem viel, viel Blut geflossen ist, treffen Ichi und Kakihara dann schließlich auf einander...
    (Quelle: ofdb)



    Meine Meinung:


    Als junger Gorehound hat mich Ichi natürlich begeistert.Selten so eine Mischung aus Gewalt,Sadismus und abgefuckten Charakteren gesehen.
    Heute,einige Jahre später ödet mich der Film nur noch an.Erstens geht der Film mit seinen 2 Stunden viel zu lange so das es zwichendurch vermehrt zu langeweile kommt.
    Außerdem ging mir Ichi mit seiner Heulerei mächtig auf den Sack.Auch empfand ich den Soundtrack oftmals einfach unpassend.Außerdem ist das wohl der Paradefilm wenn es darum geht zu merken das Miike offensichtlich eine Abneigung gegen Frauen hegt.Nur der Charaker des Kakihara konnte mich nach wie vor begeistern,was für ein abgefuckter Wichser.Aber der alleine reißt es nunmal auch nicht mehr raus.
    Ichi ist nur in weiter Miike Film unter vielen.Sollte man zwar mal gesehen haben aber in wie fern man sich dafür begeistern kann muss jeder für sich selbst entscheiden.



    [HIDE]haiSf60UsPQ[/HIDE]

  • Zitat

    Original von Rasierklingenesser


    Außerdem ging mir Ichi mit seiner Heulerei mächtig auf den Sack.Außerdem ist das wohl der Paradefilm wenn es darum geht zu merken das Miike offensichtlich eine Abneigung gegen Frauen hegt.Nur der Charaker des Kakihara konnte mich nach wie vor begeistern,was für ein abgefuckter Wichser.Aber der alleine reißt es nunmal auch nicht mehr raus.
    Ichi ist nur in weiter Miike Film unter vielen.Sollte man zwar mal gesehen haben aber in wie fern man sich dafür begeistern kann muss jeder für sich selbst entscheiden.




    da bin ich deiner Meinung, die Heulerei von Ichi war nervtötend , aber das schlimmste ist natürlich seine(Miikes) "Abneigung gegen Frauen" deshalb hasse ich Miike auch -.- Kakihara war zwar brutal , aber ich fand der Charakter hatte als einziges ne Seele , wenns nach mir ginge hätte ichi auch sterben können -.-


    Ich habe in sehr vielen Kritiken gelesen das man den Film entweder lieben oder hassen kann , ich nehme letzteres , ich hasse diesen Film! und ich glaube deshalb ist ne Benotung völlig sinnlos.

    Einmal editiert, zuletzt von Nihon-freak ^ - - ^ ()

  • Ich bin der Meinung Ichi the Killer ist Kult!
    Ich kenne kaum jmd der aistische Filme guckt und den
    Film nicht kennt. Bzw auch die meisten, die generell
    solche Genres gucken kennen diesen Film.
    Man solte ihn zumindest mal gesehen haben.
    Miike ist dadurch sehr bekannt geworden.

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...

  • Also ich hab mir Ichi nur angesehen weil Tadanobu Asano mitspielt und ich eigentlich dachte... ~ der Film wäre recht gut ._.
    Allerdings muss ich sagen, dass das Endprodukt recht grausiger und sinnloser Trash ala Versus ist :O
    Definitiv nicht mein Fall und Asano leistet hier leider auch nicht wirklich gute Arbeit :O

  • Warum nicht?
    Die Filme haben recht viel gemeinsam
    Beide totale sinnlose Handlung und recht miese Schauspieler oO
    (außer Tadanobu Asano, der ist eigentlich ein genialer Schauspieler :O)


    Wobei..
    Versus ist doch schon ein Stück weit unterhaltsamer :D
    *nickt*

  • Das ist mir klar,
    allerdings waren mir die Absichten die Miike sich für Ichi gedacht hat nicht wirklich klar :O
    Schockierend wirkt der Film nicht, eher lieblos hingeklatscht und unvollendet :O ~


    Jeder spricht davon, das Ichi DER Miike Film ist dabei finde ich es ist einer seiner schechtesten :O

  • Ich denke genau dieses sinnlose abschlachtende ist es,
    was den Film so bekannt macht.
    Viele wissen doch heute einen richtig guten Streifen
    garnicht mehr zu schätzen.


    Neulich las ich in einem Forum:
    "Ich persönlich finde die US Versionen
    der ganzen Horrorfilme viel besser!"
    Und dieser Meinung haben sich so einige angeschlossen. x_x


    Ichi ist einfach ein Film,
    der denk ich von den anderen heraus sticht
    (vllt. weil er ne einfache Story hat?)
    deshalb kennt ihn so gut wie jeder.

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...

  • Sag ich doch ABSCHLACHTEN. *hust*


    Und naja wir waren ja aber auf der Suche
    weshalb es so ein bekannter Miike Streifen ist,
    da kann ja die Begründung nicht sein,
    weil es ein Miike Streifen ist. =P
    Wobei... vllt geht sogar das. o_O

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...

  • Ich weiß auch nicht wieso der Streifen so bekannt ist, ich kenn auch wirklich eine Menge an Leute die den Film schon gesehen haben :O
    Bei mir war der Grund definitiv nur Tadanobu Asano da mir ein Vögelchen gezwitschert hat er würde in dem Film grandios schauspielen oO"
    (und sowas lässt sich ein Fan dann nicht entgehen :O)


    Allerdings braucht ein guter Film für mich : Handlung (:
    Brutalität alleine macht einen Film noch lange nicht gut ~
    Die Story ist zwar einfach aber irgendwie hat man das Gefühl selbst die wurde halbherzig hingeklatscht :O
    Ich sags ja endweder macht Miike geniale Fime oder richtig grausige oO

  • Ja ein Genie eben.
    Wie war das?
    Zwischen Genialität und Wahsninn
    liegt nur ein kleiner Schritt.
    Vllt. steht er mit einem Bein auf der
    einen und mit dem anderen Bein auf
    der anderen Seite.
    Bei solchen Metzelfilmen muss man
    ja irgendwann ein wenig durchgeknallt sein. =D

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...

  • Einer der besten Miike Streifen! Sehr übertrieben, abgedreht, teilweise sehr brutal und super gespielt vom Hauptdarsteller...sind eh alles total abgefuckte, kranke Figuren im Film, so was mag ich :D


    Auch hier hat die dt. bzw. österreichische DVD eine deutlich bessere Bildqualität als die US-DVD!

  • Da sticht ja mal jemand mit seiner Meinung total aus der Reihe. =D


    Vllt. kannst du uns ja erklären wieso es einer
    der BESTEN Miike-Streifen ist. ^^

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...