Dragon Tiger Gate


  • Originaltitel: Lung Fu Mun
    Herstellung: Hongkong, 2006
    Regie: Wilson Yip
    Darsteller: Nicholas Tse, Donnie Yen, Shawn Yu, Dong Jie, Li Xiaoran, Yuen Wah, Chen Kuan Tai, Vincent Sze
    Genre: Action, Kampfsport
    Laufzeit: 90 Min.
    Freigabe: FSK 16
    Kinostart: 27.07.2006



    Veröffentlichungen:


    DVD Deutschland: 25.05.2007 (Splendid)
    Blu Ray Deutschland: 25.11.2011 (Splendid)


    Inhalt:


    Als Shibumi, das mächtige wie grausame Oberhaupt der Lousha-Gang, dem Drogenboss Ma Kun (Chen Kuan Tai) das Siegel des Klans als Zeichen seiner Anerkennung zukommen lässt, gelingt es dem jungen Martial-Arts-Krieger Tiger (Nicholas Tse) Mas Männern das Siegel abzuknöpfen. Doch schon im nächsten atemlosen und visuell betörenden Fight kann Mas bester Mann Dragon (Donnie Yen) das begehrte Siegel zurückgewinnen. Nicht zum ersten Mal stehen sich dabei die Brüder Tiger und Dragon auf verschiedenen Seiten gegenüber. Als Kinder wurden sie gemeinsam im Dragon Tiger Gate, der angesehenen Martial-Arts-Schule ihres Vaters, in den großen Kampfkünsten ausgebildet. Aber Dragon zog es vor, die dem Frieden und der Gerechtigkeit gewidmete Eliteschule zu verlassen und der dunklen Seite der Macht zu folgen. Nun ist es endlich an der Zeit, die langjährige Zwietracht zu begraben und Shibumis unermesslichem Blutdurst einen Riegel vorzuschieben. In neuer Freundschaft vereint und mit einem weiteren Mitstreiter – dem meisterlich Nunchaku-schwingenden Turbo (Shawn Yue) – machen sich die Brüder an die Arbeit, dem Schurken an den Kragen zu gehen.


    Quelle BBCodeQuelle: Splendid


    Meine Meinung:


    Ein klasse Fightfilm mal wieder mit viel Action, tollen Stunts und harten Fights. Die drei Hauptdarsteller sind mal wieder voll in Fahrt und prügeln sich den gesamten Film hindurch und lassen uns so an gute alte Kung Fu Filme denken, wo die Fights hart waren, die Knochen stabiler als heute und die Geetze der Physik keine Geltung hatten. Die Story ist ein schöner Mix aus Kung Fu, Romanze und auch ein paar guten Slapstickeinlagen, wie in den guten alten Jackie Chan Filmen. Vor allem der Endfight mit dem übermenschlichen Bösewicht wurde klasse inziniert und bietet Tricktechnisch so einige Augenschmäuse.


    Trailer:



    Bilder:




  • Der Film is einfach klasse, geniale Fights und hammer geile Action! Den Film kann ich auch nur weiter empfehlen! Der beste Kampf war immer noch der zu Schluss! 9/10

    Das Gesicht eines Menschen sieht man im Licht,


    seinen Charakter erkennt man im Dunkeln.

  • Knallbunte Manga Verfilmung.Die Sets sind schön ausgeleuchtet.Die Kamerfahrten sind hammermässig!Die Choreographie von Donnie Yen ist klasse und herrlich übertrieben so wie es sich für eine Manga Adaption gehört.Deswegen stören auch die eingesetzten CGI Effekte herzlich wenig.Nur die Story ist nicht so der bringer.Zum Beispiel war es mir völlig schleierhaft woher plötzlich der Bösewicht aufgetaucht ist und warum er einen hass auf unsere Helden hat....Aber das alles lässt sich noch verschmerzen.Einfach Hirn ausschalten und die tolle Optik und die coolen Fight's (vorallem im Finale) geniessen.

  • Das ist dann so ein Filmchen mit Donnie Yen, den ich mir einfach ansehen muß, weil Nic mitmacht, anders geht es da halt nicht, ich guck halt an dem vorbei. Ich muß zugeben für die Story mußte ich den auch zweimal ansehen, wegen Shibumi warum weshalb usw.
    Die Bruderzusammenführung war schon etwas hart, die Kämpfe garndios auch die Computer Effekte haben mir gefallen wenn Männerknochen auf Steinsäulen oder treppen treffen und diese zerbrechen hrrrrr. :mugly: Das mit den vielen Perlen war cool.
    Schöner Film.

    " 世間最遠的距離,不昰我站在妳靣前而妳不知道我愛妳,而昰明明相愛,卻不能在一起。"

  • Die fight waren einfach der Hammer!
    Und sowieso bei solchen Typen MUSS man sich den Film ja ansehen :D


    Ne hat mir echt gut gefallen!

    Du hast dich von mir abgewandt,
    bei meinem Anblick von mir abgewandt...

  • Ein recht gelungener Film was die Action anbelangt, die wirklich atemberaubend in Szene gesetzt wurde, was man am besten beim Showdown bewundern kann. Auch wenn ich bei Martial Arts Filmen die angewendeten CGI Effekte nicht so gut finde, sehen sie im Film wirklich super aus. Leider bietet der Film eine doch recht dünne Story, wo ich mir doch mehr Tiefe bei den einzelnen Charakteren gewünscht hätte, das man mal etwas mehr aus ihrer Vergangenheit erfahren hätte. Vor allem von Shawn Yue´s Filmfigur erfährt man gar nichts. Aber die gute Action verdrängt die schwache Story in den Hintergrund, weswegen man tolles Popcorn Kino al a Hongkong geboten bekommt,mit einer Top Besetzung.


    Gruß
    John Liu

  • Ich bin ein wenig neu auf den Martial Arts Sektor, deshalb ist meine Meinung recht objektiv. Der Film Dragon Tiger Gate ist ein aufwendig umgesetzter Actionfilm mit gut choreografierten Kampfszenen. Die Story bleibt im Verlauf recht interessant und verabschiedet den Zuschauer mit einem spannenden Finale. Gut gespielt von den namenhaften Hauptdarstellern. Mich irritierte anfänglich die Syncronstimme des ältesten Bruders ein wenig, da sie meiner Meinung nach ein bisschen zu tief für das doch noch recht junge Gesicht war.


    Fazit: Gute Unterhaltung. Durchaus geeignet für einen DVD-Abend mit Familie oder Freunden.

    FSK6 Der Prinz bekommt die Frau
    FSK16 Der Böse bekommt die Frau
    FSK18 Alle bekommen die Frau